Anschlusstor Partner
 
Pfoschdeschuss
Werbung proconcept Werbung pekkip Werbung SPK-RNN Werbung erde3 Werbung Dema
   MENÜ
»  National
»  International
»  RTK 2017/18
»  Anschriftenverzeichnis HD
»  Anschriftenverzeichnis MA
36
NEWS
Monat Jahr
News wählen: 

Ponys: Lehrer auf vier Beinen

(WN) Nicht auf den Hund, sondern aufs Pony kommen KitaKids im katholischen Dekanat. Sie nehmen an einem Sprachprojekt teil, das die katholische Gesamtkirchengemeinde und der Reiterverein Mannheim gemeinsam aufgelegt haben.

„Pferde sind sanfte Lehrer für Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit, Respekt vor der Natur, Selbstvertrauen und sie geben Geborgenheit“, sagt der Vorsitzende des Reitervereins, Peter Hofmann, dessen Vierbeiner seit Jahren ihre beachtlichen pädagogischen Fähigkeiten beweisen. Pferde gelten als gute Therapiepartner für Menschen mit Einschränkungen. Im Gegensatz zu den ähnlich populären Delfinen sind sie leichter verfügbar und gerade therapeutisch im Vorteil, da sich Mensch und Pferd gemeinsam von A nach B bewegen können.

„Das ist eine Erfahrung, die gerade Kinder und Heranwachsende glücklich macht und die dadurch oft Wunder bewirkt“, sagt Peter Hofmann. Begegnung und Umgang mit den Tieren sorgen für positive Gefühle bei den Kindern. Das Ponyobjekt für Vorschulkinder überzeugte ihn sofort. Die ehemalige Landtagsabgeordnete, Stadträtin und Sprecherzieherin, Helen Heberer, betreut die Sprachförderung. Bei unserem Besuch auf der Anlage des Reitervereins, war der katholische Kindergarten „Guter Hirte“ mit neun Kindern und ihrer Betreuerin zu Gast. Eine Gruppe geht reiten, die andere Gruppe geht zur Sprachförderung, beide Gruppen sind mit Feuereifer dabei. Es gibt also viele neue Aha-Erlebnisse, mit dem Ergebnis: „Ich kann das.“

Dadurch werden neben Sprache auch weitere Talente entdeckt und gefördert. Es wächst ein Vertrauen in eigene Stärken - eine wichtige, ermutigende Erfahrung. Ricarda Mertens, eine erfahrene Reitlehrerin des Reitervereins, betreut mit ihrer Assistentin die beiden vierbeinigen „Lehrer“ Poldie und Gina. Die 27-jährige Seniorin, Gina, sowie Poldie erledigen ihre Aufgaben mit einer „Engelsgeduld“ man könnte meinen, sie genießen den Umgang mit den Kindern. Neben dem aktiven Reiten sollen auch kindgerechte Themen rund um die Tiere, zum Beispiel: Ernährung, Gesundheit, Wohnen im Stall, Reiterhofregeln behandelt werden und vieles mehr.

(Foto: W.Neuberth) "Lehrer auf vier Beinen", die beiden Ponys "Poldi", links, und "Gina".

Seit Beginn des Kindergartenjahres 2017/2018, besuchen die Kitas regelmäßig den Reiterverein in Kleingruppen und niemand möchte dieses Projekt missen. Man hat mit „Poldi“ und „Gina“ Freunde und Vertraute gefunden. Wer gesehen hat, was die Kinder in den Momenten erleben, wenn sie im Sattel sitzen, beim Füttern helfen, den Putzplatz fegen, oder warten bis sie an der Reihe sind mit Schmusen und Führen, der erkennt, welche Wirkung die Pferde auf die Kinder haben.

Die Kinder entwickeln Vertrauen zu sich selbst und trauen sich dadurch viel mehr zu. Reiten und Sprechen haben vieles gemeinsam: Für beides braucht man Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten, Selbstbewusstsein und Mut. Dazu kommen Rhythmus und Aufmerksamkeit. Das Mannheimer Pony-Objekt bietet Sprachbildung mit Spaß und Freude für die Kinder. Eine Kita-Leiterin meint begeistert „Was dieses Projekt bewirkt, grenzt bei manchen Kindern an ein Wunder.“  

Und weiter: „Aber ohne finanzielle Unterstützung können wir so ein Projekt nicht durchführen, die Fachkräfte für die Betreuung - die Kinder müssen zu uns und wieder zurück in die Kindergärten kommen - und die Materialien für die Vor- und Nachbearbeitung kosten Geld.“
Doch wenn Peter Hofmann von einer Idee begeistert ist, dann kann er auch andere begeistern; dem 1. Vorsitzenden des Reitervereins übergab Sparkassen- Vorstand, Helmut Augustin einen Scheck über 10.000 Euro.

„Wir freuen uns, das Sprachtherapieprojekt unterstützen zu können“, so Augustin, denn allein die Begegnung mit Pferden löse Emotionen aus, die selbst zurückgezogenen Kindern zum Sprechen bringen.

„Wir sind auf Spenden angewiesen, da unser Projekt weder von den Krankenkassen noch vom Kultusministerium unterstützt wird. Regelmäßige Förderer wie die Sparkasse geben uns Planungssicherheit. Dafür sind wir unendlich dankbar“, sagt Peter Hofmann.

zurück zur Übersicht
   TOPTHEMA
Königsmann verstärkt den SV Waldhof
FUSSBALL -  (Foto: SVW) v.l., Torwart-Trainer Dennis Tiano, Neuzugang Timo...
mehr...
SV Harmonia Waldhof – SV Waldhof 0:29
FUSSBALL -  (Foto: PIX/M.Ruffler) Valmir Sulejmani, fünffacher Torschütze bei...
mehr...
   ERGEBNISSE
Ergebnisse der letzten 7 Tage
MIDOFRSASOMODI