Anschlusstor Partner
 
Pfoschdeschuss
Werbung proconcept Werbung pekkip Werbung SPK-RNN Werbung erde3 Werbung Dema
   MENÜ
»  National
»  International
»  RTK 2017/18
»  Anschriftenverzeichnis HD
»  Anschriftenverzeichnis MA
38
NEWS
Monat Jahr
News wählen: 

Spvgg Ketsch – FC Bammental 3:2

Ketsch mit  Energieleistung zum Sieg
Die Spvgg 06 Ketsch beendet die Saison mit einer Energieleistung und gewinnt, trotz zweimaligem Rückstand, und fast 60 Minuten in Unterzahl, gegen den Tabellenvierten Bammental am Ende 3:2. Somit beendet die 06 Ketsch die Saison auf Platz 7 der Tabelle.

Die Gäste aus Bammental hatten zu Spielbeginn die besseren Möglichkeiten, weil Ketsch im Spielaufbau immer wieder unnötige Ballverluste produzierte. So in der 5. Minute, als die Kugel bereits am Quergebälk landete. In der 10. Minute war es dann soweit, Grecos Ballverlust im Spielaufbau bestrafte Carsten Klein, der nach gutem Solo zum 0:1 einschoss. Danach war Ketsch besser in der Partie und die Offensive kam manches Mal gut bis auf die Grundlinie, verpasste aber den genauen Abschluss. Nach der Trinkpause ergab sich die beste Chance für Ketsch, als Etienne Köhler gut freigespielt wurde, sein Torschuss rollte aber knapp am langen Pfosten vorbei. Zwei Minuten später, eigentlich Freistoß für Ketsch wegen Handspiel, doch plötzlich hatte der vor dem Spiel verabschiedete Christian Zeilfelder die Rote Karte vor der Nase und hatte Feierabend. Noch vor der Pause klatschte nach einem Ballverlust von Emre Güc die Kugel nochmal an die Unterkante der Latte des Ketscher Tores und nach einer Ecke für Ketsch hatte Daniel Marzoll freie Schussbahn, zielte jedoch daneben. So ging es mit dem knappen Rückstand in die Pause.

Im zweiten Spielabschnitt zeigte der Gastgeber eine kämpferische Glanzleistung. Zuerst erzielte Etienne Köhler in der 51. Minute, nach guter Vorarbeit von Mäx Reuter, das 1:1. Nur vier Minuten später der nächste haarsträubende Querpass vor dem eigenen 16er, den die Gäste in Person von Benedict Bucher zum 1:2 bestraften. Ketsch gab jedoch nicht auf und wollte das letzte Spiel der Saison nicht verlieren. Da Bammental in der Folge sehr gute Konterchance ausließ oder an Keeper Julian Herzog im Ketscher Kasten scheiterten, blieb das Spiel offen. In der 79. Minute dann der verdiente Ausgleich, als Leonce Eklou die Kugel zum 2:2 einschob. Weiter gab es Chance um Chance für beiden Teams und Julian Herzog zeigte in der 85. Minute eine Monsterparade gegen den drei Meter frei vor ihm abschließenden Gästestürmer. Es lief die vorletzte Spielminute, als Daniel Marzoll nach einem schnellen Angriff der Ketscher klug an die Strafraumgrenze zurücklegte, wo Dennis Bauer, leicht abgefälscht, zum umjubelten Siegtreffer einnetzte.

Spvgg 06 Ketsch – FC Bammental 3:2 (0:1)
Ketsch: Herzog - Güc, Rosenberger, Greco (46. Kaya), Ruder, Bruni (57. Djobo), Reuter (57. Bertolini), Zeilfelder, Marzoll, Köhler (64. Bauer)
Bammental: Wunder - Waxmann, Kramer, Bechtel, Bucher, Orf (65. Dosch), Berzel, Klein (54. Meinfelder), Wacknitz (62. Steeb), Schneckenberger (54. Grund), Rehberger  
Tore: 0:1 Klein (10.), 1:1 Köhler (51.), 1:2 Bucher (61.), 2:2 Eklou (79.), 3:2 Bauer (89.); beste Spieler:    Herzog, Rosenberger bei Ketsch – Wacknitz, Klein bei Bammental; Schiedsrichter:    Sami Maliha, Karlsruhe; besonderes Vorkommnis: Rote Karte für Zeilfelder (36. Ketsch), wegen Beleidigung des Gegenspielers

zurück zur Übersicht
   TOPTHEMA
Königsmann verstärkt den SV Waldhof
FUSSBALL -  (Foto: SVW) v.l., Torwart-Trainer Dennis Tiano, Neuzugang Timo...
mehr...
SV Harmonia Waldhof – SV Waldhof 0:29
FUSSBALL -  (Foto: PIX/M.Ruffler) Valmir Sulejmani, fünffacher Torschütze bei...
mehr...
   ERGEBNISSE
Ergebnisse der letzten 7 Tage
MIDOFRSASOMODI