Anschlusstor Partner
 
Pfoschdeschuss
Werbung proconcept Werbung pekkip Werbung SPK-RNN Werbung erde3 Werbung Dema
   MENÜ
»  National
»  International
»  RTK 2017/18
»  Anschriftenverzeichnis HD
»  Anschriftenverzeichnis MA
8
NEWS
Monat Jahr
News wählen: 

DJK/FC Ziegelh.-Peterst. – Spvgg Ketsch 3:1

Ketsch verliert deutlich
(jf) Wie schon viel zu oft in dieser Saison musste man sich als Anhänger der Spvgg 06 Ketsch nach dem Schlusspfiff in Ziegelhausen-Peterstal die Frage stellen, wieso man denn dieses Spiel verloren hatte. Trotz deutlicher Überlegenheit und einer Vielzahl von Chancen unterlag man auf dem Köpfel mit 1:3 Toren.

Zu Beginn tasteten sich beide Teams erst einmal ab und Torchancen ergaben sich in der Anfangsviertelstunde keine. Als nach 15 Minuten ein unnötiger Ballverlust der Ketscher im Spielaufbau nur durch ein Foulspiel unterbunden werden konnte, gab es Freistoß für die Heimelf. Den hereinsegelnden Ball lenkte Dominik Strohmeier im Kopfballduell an die eigene Latte, den zurückprallenden Ball verwertete Jonas Schmid zum 1:0 für die Heimmannschaft. Ketsch war danach noch überlegener als zu Beginn, nur der längst fällige Ausgleich wollte einfach nicht gelingen. Beste Chancen ergaben sich für Markus Bertolini und Ayhan Öztürk, die jedoch teils fahrlässig vergeben wurden. Auch die letzte Gelegenheit vor der Pause, durch Etienne Köhler, blieb ungenutzt und mit der 1:0-Führung für die DJK wurden die Seiten gewechselt.

Zu Beginn von Halbzeit zwei waren es auch zuerst die Ketscher, die nach vorne spielten, doch beim ersten Konter der Heimelf klingelte es ein zweites Mal im Gehäuse der 06er. Jonas Wies war nach einem Ball hinter die Abwehr früh aus seinem Kasten geeilt und konnte von Daniel Heinen umkurvt werden, der aus spitzem Winkel zum 2:0 traf. Danach wieder Ketsch ständig in der Vorwärtsbewegung, vor dem Tor aber zu harmlos. Symbolisch in der 65. Minute, als man seinerseits durch Markus Bertolini die Chance zum 2:1 ausließ, er schob die Kugel am leeren Gehäuse vorbei, und statt dem Anschlusstreffer, fast im Gegenzug die Entscheidung zum 3:0 durch Nikolai Graumann fiel.

Zugute halten konnte man Ketsch an diesem Tag nur, dass die Mannschaft nie aufsteckte. In der 75. Minute schoss man sich nach guter Vorarbeit über links im 5er der Heimmannschaft gegenseitig ab und nur zwei Minuten danach klärte Ziegelhausen-Peterstals  Keeper den Schuss von Steven Bruni klasse zur Ecke. In der Schlussminute fiel dann doch noch ein Tor für Ketsch, als Leonce Eklou zum 3:1 einnetzte, was aber nicht mehr als Ergebniskosmetik war.

DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal – Spvgg 06 Ketsch 3:1 (1:0)
Ziegelhausen-Peterstal: Lohmann - Ries, Pieruschka, Schmid (88. Caramia), Graumann, Hickerson, Heinen, Halter Schwartz, Beisel, Lischke (70. Hochsteiner)
Ketsch: Wies - Rosenberger, Öztürk, Bruni, Strohmeier, Bertolini (75. Eklou), Marzoll, Köhler (60. Bauer), Zeilfelder, Hinzmann (80. Djobo), Güc (70. St. Jung)
Tore: 1:0 Schmid (15.), 2:0 D. Heinen (48.), 3:0 Graumann (65.) 3:1 Eklou (90.); beste Spieler: Bruni, Strohmeier bei Ketsch – Pieruschka, Schwarz bei Ziegelhausen; Schiedsrichter: Domenico Di Rosa  

zurück zur Übersicht
   TOPTHEMA
Erster Löwen-Talk: "Toller Schritt für den Handball"
HANDBALL -  Stefan Kretzschmar sprach von einer scheinheiligen Typen-Debatte, Karsten...
mehr...
Bouhaddouz kehrt an den Hardtwald zurück
FUSSBALL -  (Bild SVS): SVS-Neuzugang Aziz Bouhaddouz mit Mikayil Kabaca, Sportlicher...
mehr...
   ERGEBNISSE
Ergebnisse der letzten 7 Tage
DIMIDOFRSASOMO