Anschlusstor Partner
 
Pfoschdeschuss
Werbung proconcept Werbung pekkip Werbung SPK-RNN Werbung erde3 Werbung Dema
   MENÜ
»  National
»  International
»  RTK 2017/18
»  Anschriftenverzeichnis HD
»  Anschriftenverzeichnis MA
18
NEWS
Monat Jahr
News wählen: 

ASC Neuenheim - FC Bammental 2:0

Das Intro zu diesem packenden Spielfilm kann man getrost überspringen. Nach der respektvollen Orientierungsphase ergriff der ASC die Initiative und mobilisierte seine Antriebs- bzw. Offensivkräfte. Der in den letzten beiden Partien schmerzlich vermisste Angreifer Levin Sandmann powerte sich auf dem linken Flügel durch und zog aus spitzem Winkel knallhart ab. Der Ball landete bei Sturmpartner Patrick Schleich, der ihn mit Körper- und Bauchgefühl via Innenpfosten über die Linie bugsierte (19.). Ein Billardtor - siehe Videopost auf ASC Facebook.

FCB-Kapitän David Bechtel vergab in der 26. Minute den Ausgleich, als er frei und zentral vor dem ASC-Kasten über die Latte schoss. Der omnipräsente Levin Sandmann hätte kurz darauf auf 2 : 0 erhöhen können, scheiterte jedoch im Nahduell mit dem reaktionsschnellen FCB-Torwart Benjamin Wunder.

Auf der anderen Seite klärte der Neuenheimer Keeper Sven Goos mit einer famosen Fußabwehr (40.). Da der sonst so torgefährliche FCB-Offensive David Bechtel nach einer unfreiwilligen ASC-Vorlage die dringende Einladung zum Ausgleich ausschlug und die dickste Chance der ersten Halbzeit versemmelte, rettete Neuenheim die knappe Führung in die Kabine.

Nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Marvin Hoffmann aus Mannheim zeigte die Mannschaft von FCB-Coach und Ex-Profi Volkan Glatt, warum sie zu den erklärten Aufstiegsfavoriten zählt(e). Der FCB schnürte Neuenheim phasenweise in der eigenen Hälfte ein und sorgte über die schnellen Außenbahner für High Liife im ASC-Strafraum. Die ASC-Abwehr um Cheforganisator Dominik Räder und Torwart Sven Goos, der mit seiner zweiten exzellenten Fußabwehr einen Schnellschuss von Carsten Klein entschärfte, behielt aber die Nerven im schwarzblauen Getümmel.

In der 78. Minute die Vorentscheidung. Nach einem Foul am unwiderstehlich durchgetankten Levin Sandmann, ASC-Mitarbeiter des Tages, verwandelte der eifrige Sturmpartner Nazmi Bulut den fälligen Strafstoß cool wie ein Eisbeutel zum unterm Strich verdienten 2 : 0-Endstand - siehe Videopost auf ASC Facebook. Wäre der ASC Neuenheim (39 Punkte) immer so fokussiert und selbstbewusst aufgetreten wie gegen die Topteams der Liga, wäre noch mehr drin (gewesen) als der aktuelle vierte Tabellenplatz.

Wie der punktgleiche Gast, den die Mannschaft von Trainer Alex Stiehl wegen des besseren Torverhältnisses vom vierten Platz verdrängt hat, ist der Relegationsplatz bei nur noch drei Partien und vier Punkten Rückstand und je einem Spiel mehr für das Spitzentrio kaum noch zu erreichen. Doch wie sagte schon die jugoslawische Trainerlegende Vujadin Boskov?: "Fußball ist Fußball."

ASC Neuenheim - FC Victoria Bammental 2:0 (1:0)

ASC Neuenheim: Goos - Dokara, Räder, Springer, Knorn (66. Oestreich), Tilki (77. Ring), Kiefer, Kushida (87. Junge), Schleich, Sandmann, Bulut (90. Haller)

FC Victoria Bammental: Wunder - Berzel, Akgöl, Wacknitz (46. Waxmann), Rehberger, Steeb, Bechtel, Bucher (60. Welz) (74. Grund), Schneckenberger (82. Meinfelder), Kramer, Klein

Pressemitteilung ASC Neuenheim, Joseph Weisbrod

 

zurück zur Übersicht
   TOPTHEMA
Erster Löwen-Talk: "Toller Schritt für den Handball"
HANDBALL -  Stefan Kretzschmar sprach von einer scheinheiligen Typen-Debatte, Karsten...
mehr...
Bouhaddouz kehrt an den Hardtwald zurück
FUSSBALL -  (Bild SVS): SVS-Neuzugang Aziz Bouhaddouz mit Mikayil Kabaca, Sportlicher...
mehr...
   ERGEBNISSE
Ergebnisse der letzten 7 Tage
DIMIDOFRSASOMO