Anschlusstor Partner
 
Pfoschdeschuss
Werbung proconcept Werbung pekkip Werbung SPK-RNN Werbung erde3 Werbung Dema
   MENÜ
»  National
»  International
»  RTK 2017/18
»  Anschriftenverzeichnis HD
»  Anschriftenverzeichnis MA
118
NEWS
Monat Jahr
News wählen: 

ASC Neuenheim - SpVgg 06 Ketsch 2:3

Starkes Match von Ketsch! Nach zwei glasklaren Chancen für den selbstbewussten Gast (2./6.) ging der ASC mit seinem ersten gelungenen Angriff nach einer Maßflanke von Levin Sandmann durch Patrick Schleichin Führung (9.). Die baldige Erhöhungschance bot sich erneut Levin Sandmann, einem der Besten im gelben Trikot, nach einem wunderbaren, multistationären Direktspielzug, als er am glänzend reagierenden SpVgg-Keeper Jonas Wies scheiterte (17.).

Die in sich gefestigte Mannschaft von Trainer Frank Eissler ließ sich von dem frühen Rückstand jedoch nicht aus dem Rhythmus bringen und drehte die turbulente Partie innerhalb von vier Minuten. Der schnelle Flügeldynamiker Atiya Djobo vollstreckte nach einer Diagonalflanke zum verdienten Ausgleich für Ketsch (23.).

Dem sehr guten SpVgg-Kapitän Dane Rosenberger gelang kurz darauf mit einem tückischen Freistoßaufsetzer der 1:2-Pausenstand (26.). Es hätte auch 1:3 stehen können, als SpVgg-Torschütze Atiya Djobo das Lattenkreuz traf und ASC-Torhüter Dominik Sandritter ihm den Nachschuss gerade noch blitzschnell vom Fuß schnappen konnte.

Unmittelbar nach dem Wiederanpfiff hatte Neuenheim wohl noch die Schlummertaste aktiviert. Sören Ruder nutzte die Schlafmützigkeit zum dritten Treffer für die technisch wie taktisch beeindruckenden Gäste (46.). Doch nun zeigte Neuenheim endlich seine Zähne. Nach einer Linksflanke des omnipräsenten Levin Sandmann passte Patrick Schleich auf den völlig freistehenden Ugur Beyazal, der aus zentraler Position das Tor verfehlte (57.).

Lucas Rings Anschlusstreffer annulliert der Schiedsrichter!

Zwei Minuten später der vermeintliche Anschlusstreffer durch ASC-Verteidiger Lucas Ring. Aus unerfindlichen Gründen erkannte der ansonsten tadellose Schiedsrichter Simon Wecht das einwandfreie Tor nicht an (59.)

Als Landesliga-Topscorer Levin Sandmann (18 Vorlagen, 9 Tore) in der 77. Minute den Ball nach kluger Vorlage von David Kiefer zum 2:3 in den Ketscher Winkel donnerte, lag das Remis in der kühlen Luft. Doch letztlich blieb es mangels Neuenheimer Abschlusspräzision beim keineswegs unverdienten Sieg für die überglücklichen Gäste.

Trotz der nicht nur Trainer Alex Stiehl deprimierenden Niederlage bleibt der ASC Neuenheim (31 Zähler) auf dem 5. Tabellenplatz vor dem punktgleichen VfB St. Leon, der den Tabellenzweiten FC Victoria Bammental (36) mit 1:0 bezwingen konnte.

ASC Neuenheim - SpVgg 06 Ketsch 2:3 (1:2)

ASC Neuenheim: Sandritter - Dokara, Räder (C), Springer, Ring, Kiefer, Kushida (53. Gatzky), Beyazal, Sandmann, Schleich, Bulut

SpVgg 06 Ketsch: Wies - Bruni, Strohmeier, Ruder (79. Öztürk), Greco, Rosenberger (C), Kaya, Djobo (65. Bertolini), Jung (76. Hinzmann), Zeilfelder, Köhler (61. Reuter)

Pressemitteilung ASC Neuenheim, Joseph Weisbrod

zurück zur Übersicht
   TOPTHEMA
VfR schlägt SG HD-Kirchheim 3:1
FUSSBALL -  Bartosz Franke mit Doppelpack (mk) Nach anfänglichen...
mehr...
Adler Mannheim – Red Bull München 4:1
EISHOCKEY -  (Foto: PIX/M.Ruffler) Der Schlusspunkt unter dem 3. Spiel - Tommi Huhtala...
mehr...
   ERGEBNISSE
Ergebnisse der letzten 7 Tage
MIDOFRSASOMODI