Anschlusstor Partner
 
Pfoschdeschuss
Werbung proconcept Werbung pekkip Werbung SPK-RNN Werbung erde3 Werbung Dema
   MENÜ
»  National
»  International
»  RTK 2017/18
»  Anschriftenverzeichnis HD
»  Anschriftenverzeichnis MA
30
NEWS
Monat Jahr
News wählen: 

VfB Gartenstadt – SV Schwetzingen 1:0


(Foto: Binder) Schwetzingens Torhüter Ullrich vereitelte auch beste VfB-Chancen.

Knapper 1:0-Erfolg für Gartenstadt gegen den SV Schwetzingen
Bei widrigen Wetterverhältnissen, mit böigen Winden, kam der VfB Gartenstadt gegen die nur in der Defensive stehende Mannschaft von Schwetzingen trotz überlegenem Spiel nur zu einem 1:0-Erfolg. Gartenstadt hatte zwar über 80 % Ballbesitz und kam auch zu Chancen, die aber von der vielbeinigen Schwetzinger Abwehr und dem guten Torhüter Ullrich immer wieder geblockt wurden. Erst kurz vor Spielende - in der 86 Minute - gelang Feigenbutz der längst verdiente Siegtreffer.

In der ersten Halbzeit stand die Abwehr von Schwetzingen wie eine Wand und ließ nur Chancen von Fetzer (15.), Kuhn (30.) zu, die aber das Tor nicht trafen und Krohne (39.), der aus 15 Metern am Torhüter scheitert.

(Foto: Binder) Wieder war nach einem Angriff von Gartenstadt bei Ullrich Endstation

Die zweite Halbzeit begann für Gartenstadt mit einer Chance von Adamek (53.), der im Torraum noch von der Schwetzinger Abwehr geblockt wird, dann scheitert Hechler (66.) aus kurzer Entfernung am Torhüter. Eine Flanke von Schaaf (67.) landet am rechten Torpfosten und Hechler (68.) scheitert aus 14 Metern erneut am Torhüter. Nachdem Schaaf (71.) das Tor nicht trifft und die Abwehr von Schwetzingen (84.) einen Ball von der Torlinie schlägt, fällt  in der 86. Minute die längst verdiente 1:0-Führung für Gartenstadt, durch Feigenbutz, der im Strafraum an einen abgewehrten Ball kommt und ihn im langen Eck des Schwetzinger Tores versenkt. Die letzte Chance im Spiel hatte Hechler (88.), aber erneut war der Torhüter von Schwetzingen der Sieger. Durch diesen Erfolg konnte Gartenstadt erfolgreich die Tabellenführung verteidigen.

(Foto: Binder) Endlich die Führung für Gartenstadt, in der 86. Minute - die Schwetzinger Spieler können es nicht fassen.

In der anschließenden Pressekonferenz, erkannte Schwetzingens Trainer Kevin Knödler an, dass der Sieg für Gartenstadt verdient war, konnte seinem Team aber zu Recht eine starke Abwehrleistung bescheinigen.

Gartenstadts Trainer Dirk Jörns sprach ebenfalls von einem verdienten Sieg seiner Mannschaft. Obwohl sein Team lange vergebens das Schwetzinger Tor bedrängt hatte, hatte es immer ruhig und überlegt weitergespielt und sei am Ende mit dem verdienten Treffer belohnt worden.

VfB Gartenstadt - SV 98 Schwetzingen 1:0 (0:0)
Gartenstadt: Broll - Geissinger, Kuhn, Schaaf, Krohne (92. Schaudt), Fetzer (87. Urban), Feigenbutz, Gebhardt, Adamek (65. Hechler), Schwöbel, Abele (77. Cambeis).
Schwetzingen: Ullrich - Berecko, Dirks, Hocker, Kavak, Kettenmann, Diahini, Scalia, Cavdaro, Dorn, Örum. Auf der Bank: Hofman D., Gregg, Filyos, Can J., Can Th., Wild, Hofman J.
Tor: 1:0 Feigenbutz (86.); Schiedsrichter: Joel Maurice Jung, Winnweiler; Zuschauer: 220

Walter Binder

zurück zur Übersicht
   TOPTHEMA
SV Waldhof - VfB Stuttgart II 3:1
FUSSBALL -  (Foto: Neuberth) Das 1:0 durch Timo Kern (Nr. 10, ganz links)...
mehr...
VfB Gartenstadt - SV Sandhausen II 1:0
FUSSBALL -  (Foto: Binder) Die Spieler des VfB Gartenstadt feiern ihren Sieg...
mehr...
   ERGEBNISSE
Ergebnisse der letzten 7 Tage
SOMODIMIDOFRSA