Anschlusstor Partner
 
Pfoschdeschuss
Werbung proconcept Werbung pekkip Werbung SPK-RNN Werbung erde3 Werbung Dema
   MENÜ
»  National
»  International
»  RTK 2017/18
»  Anschriftenverzeichnis HD
»  Anschriftenverzeichnis MA
64
NEWS
Monat Jahr
News wählen: 

VfB Stuttgart II – FCA Walldorf 0:1

Erstes Tor, erster Dreier in 2019!

Am 23. Spieltag der Regionalliga Südwest hat der FC-Astoria Walldorf einen ganz wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt eingefahren. Beim direkten Tabellennachbarn, der 2. Mannschaft des VfB Stuttgart, siegte die Elf von Cheftrainer Matthias Born verdientermaßen mit 1:0.

„Das war heute von der Nummer 1 bis zur Nummer 18 eine Topleistung“, freute sich Born über die starke Leistung seiner Truppe in der Landeshauptstadt. Mit dem ersten Treffer nach der Winterpause, fuhr Walldorf gleichzeitig die ersten drei Punkte ein. Schütze des goldenen Tores an diesem Abend war der 20-jährige Minos Gouras nach einer Hereingabe von Linksverteidiger Pascal Pellowski, Mitte der ersten Halbzeit.

Born schickte eine blutjunge Mannschaft ins Rennen, mit Gouras, Maik Goß (20) und Semih Sahin (19) begannen drei Jungs, die erst zur Winterpause aus der Walldorfer U23 hochgezogen wurden. Der FCA fand von Beginn an gut in die Partie und entschied einen Großteil der Zweikämpfe im Mittelfeld für sich. Nach der Führung hatte Tim Fahrenholz noch eine gute Gelegenheit, seinen platzierten Schuss von der Strafraumkante konnte VfB-Keeper Kastenmeier jedoch zur Ecke klären (32.).

Auch im zweiten Durchgang blieb Walldorf spielbestimmend und war dem zweiten Treffer näher als Stuttgart dem ersten. Erik Wekesser scheiterte im Eins-gegen-Eins an Kastenmeier (56.), Max Müller köpfte aus kurzer Distanz Kastenmeier an (61.). Dem „kleinen“ VfB fiel in der Offensive nicht viel ein, mit vielen langen Bällen konnte man die Walldorfer Defensive nur selten in Verlegenheit bringen, die hochkonzentriert die knappe Führung verteidigte. In der 75. Minute hatte Pellowski mit einer Direktabnahme am kurzen Pfosten Aluminiumpech, nach einer Ecke von Sahin. Kurz darauf musste Pellowski mit Beschwerden im Oberschenkel raus, für ihn kam Jonas Kiermeier in die Partie (78.). So blieb es schlussendlich beim knappen 1:0-Auswärtserfolg der Walldorfer.

„So müssen wir weiter machen“, gab Born die Marschroute für die nächsten Wochen vor, am Dienstag (12. März) steht das nächste Duell gegen einen direkten Mitkonkurrenten um den Klassenerhalt an, dann gastiert der FCA im Mainzer Bruchwegstadion, Anpfiff ist um 19 Uhr.

VfB Stuttgart II – FCA Walldorf 0:1 (0:1)

VfB Stuttgart II: Kastenmeier - Allgaier, Stein, Rios Alonso, Kober - Kiefer, Dos Santos, Almeida Morais (46. Bux), Tomic - Wähling (46. Ferdinand), Koep (74. Ramaj)

FCA Walldorf: Rennar - Goß, Nyenty, Müller, Pellowski (78. Kiermeier) - Grupp, Hillenbrand (68. Kranitz), Gouras, Fahrenholz (70. Meyer) - Wekesser, Sahin

Tore: 0:1 Gouras (20.); Schiedsrichter: David Scheuermann, Winnweiler; Zuschauer: 320

Pressemitteilung FCA Walldorf, Marco Monetta

zurück zur Übersicht
   TOPTHEMA
Markus Urban und Valon Muja – Die Dinos vom VfB Gartenstadt
FUSSBALL -  (Foto: Spowo) Markus Urban, links, und Valon Muja, die Urgesteine des VfB...
mehr...
SV Waldhof im Pokalfinale gegen KSC
FUSSBALL -  (Foto: Spowo) Bernhard Trares, links, mit Marco Schuster vor dem Spiel...
mehr...
   ERGEBNISSE
Ergebnisse der letzten 7 Tage
SOMODIMIDOFRSA