Anschlusstor Partner
 
Pfoschdeschuss
Werbung proconcept Werbung pekkip Werbung SPK-RNN Werbung erde3 Werbung Dema
   MENÜ
»  National
»  International
»  RTK 2017/18
»  Anschriftenverzeichnis HD
»  Anschriftenverzeichnis MA
43
NEWS
Monat Jahr
News wählen: 

Am Sonntag Derby gegen Schwenningen

Der Playoff-Zug scheint abgefahren zu sein, doch seit Jahresbeginn ist eine klare Formsteigerung der Wild Wings erkennbar. 14 Punkte haben die Schwenninger aus den letzten neun Spielen gesammelt, waren in diesem Zeitraum die sechstbeste Mannschaft der Liga.

Doch um im Rennen um Platz zehn den letzten Strohhalm noch greifen zu können, hätte das Team von Trainer Paul Thompson am Freitag beim direkten Konkurrenten in Iserlohn punkten müssen. Stattdessen unterlagen die Schwarzwälder bei den Roosters knapp mit 4:5 und spüren den Atem des Tabellenletzten wieder im Nacken - nur ein Zähler beträgt der Vorsprung des Dreizehnten vor Iserlohn. Platz zehn ist mit nun zwölf Punkten Rückstand aber wohl unerreichbar.

Immerhin war die schwächste Heimmannschaft der Liga auf eigenem Eis zuletzt ein wenig erfolgreicher. Vier der letzten fünf Heimspiele haben die Wild Wings für sich entschieden.

Augen auf... Dustin Strahlmeier. Der 26-Jährige spielt seine dritte Saison als Nummer eins in Schwenningen und ist einer der Leistungsträger in der Mannschaft. Strahlmeier bekommt die mit Abstand meisten Schüsse aller DEL-Torhüter auf sein Tor, doch mit seiner Fangquote von 91,6 Prozent steht er unten den besten Torhütern der Liga. Erst Anfang des Jahres hat der gebürtige Gelsenkirchener seinen Vertrag bei den Wild Wings um ein Jahr verlängert und wird damit auch in der kommenden Saison ein starker Rückhalt im Schwarzwald sein.

Fakt: Schwenningen hat das schwächste Überzahlspiel der Liga, hat in 168 Powerplaysituationen nur 22 Tore erzielt (Quote: 13,1 Prozent). Die Quote der Adler ist mit 21,84% die beste aller 14 DEL-Teams.

DEL-Bilanz der Adler gegen die Wild Wings seit 1994: 53 Spiele, 37 Siege, 16 Niederlagen, 198:146 Tore

Die Duelle der Adler gegen die Wild Wings in der laufenden Saison: 3:1 (H), 0.4 (A), 1:2 (H)

Sonntag, 03.02.2019, 17:00 Uhr: Schwenninger Wild Wings - Adler Mannheim, Helios-Arena, Villingen-Schwenningen

Das Spiel wird live im Webradio, bei „Radio Regenbogen 2“ on Air, auf SPORT1 sowie im Telekom-Livestream übertragen. Zudem gibt es aktuelle Infos im Liveticker in der Adler-App (iOS, Android) und auf unserer Homepage.

Quelle: www.adler-mannheim.de

zurück zur Übersicht
   TOPTHEMA
Weiter Hoffnung für SVW, aber noch kein Urteil
FUSSBALL -  (Vorsitzender, Richard Kästner, Mitte, leitete die Verhandlung, links...
mehr...
Adler MA – Fischtown Pinguins 6:5
EISHOCKEY -  (Foto: PIX/M:Ruffler) Desjardins (84) bei seinem dritten Tor und...
mehr...
   ERGEBNISSE
Ergebnisse der letzten 7 Tage
DOFRSASOMODIMI