Anschlusstor Partner
 
Pfoschdeschuss
Werbung proconcept Werbung pekkip Werbung SPK-RNN Werbung erde3 Werbung Dema
   MENÜ
»  National
»  International
»  RTK 2017/18
»  Anschriftenverzeichnis HD
»  Anschriftenverzeichnis MA
77
NEWS
Monat Jahr
News wählen: 

Ketsch startet in die Wintervorbereitung

Leichte Kaderveränderungen – Konstanz auf dem Trainerposten!

 Die Spvgg 06 Ketsch startete am Sonntag 27.1.19 mit leicht verändertem Kader in die Rückrundenvorbereitung der Saison 2018/19. Mit Kevin Medina Lopez, der in der Winterpause zum SV Rohrhof gewechselt ist, und Kevin Nauen, der nicht mehr im Ketscher Kader steht, stehen zwei Abgänge fest.

Als Neuzugang kann der Ketscher Trainer Frank Eissler, der am Rande der Hallenturniere übrigens auch frühzeitig für die Spielzeit 2019/20 in Ketsch verlängert hat, nun Dominik Strohmeier begrüßen. Der 1,86m große vielseitig einsetzbare 21 Jährige, wohnt seit seiner Geburt in Ketsch, wo er allerdings lediglich bei den Bambinis wenige Wochen aktiv gespielt hat, bevor es ihn nach Schwetzingen und zum SV Waldhof zog. Mit 13 Jahren wechselte er zur TSG Hoffenheim wo er bis zur U17 auf höchsten Jugendniveau spielte. Danach schnürte er für den 1.FC Kaiserslautern unter anderem in der Jugendbundesliga die Kickstiefel. Nach der U19 wechselte er zum SV Sandhausen wo er im U 23 Team zwei Jahre unter Vertrag stand und u.a. auch mit den Profis im Vorbereitungstrainingslager war und Testspiele gegen Bundesligisten absolvieren durfte. Berufliche Neuorientierung und immer wieder auftretende Verletzungen verwehrten ihm aber den Sprung bis ganz nach oben. Im letzten Sommer wollte er zwar zum Südwestoberligisten Arminia Ludwigshafen wechseln, musste aber bereits nach wenigen Tagen seinen Vertrag wegen einer wieder aufgebrochenen Verletzung auflösen.

Als weiteren Neuzugang begrüßen wir in Ketsch Ilyas Can Dinc. Er wechselte in der Winterpause vom SV 98 Schwetzingen, wo er in der Vorrunde den Sprung in den Kader nicht schaffte, zu uns nach Ketsch. Der 19 Jährige kann auf den offensiven Außenbahnen zum Einsatz kommen.

Zahlreiche Testspiele terminiert

In der Vorbereitung werden die 06er zahlreiche Testspiele absolvieren, wo es teils gegen höherklassige Mannschaften wie FC Speyer und VFR Mannheim gilt, sich die nötige Wettkampfhärte für den Rest der Saison 2018/19 zu holen. Ziel ist es, in den am Sonntag 4.3.19 beginnenden Pflichtspielen sich möglichst schnell wieder in der Tabelle weiter nach oben zu orientieren. Der Negativlauf in der Vorrunde, wo man zuletzt 10 Spiele ohne Sieg blieb, brachte die Mannschaft bedenklich nahe an die hinteren Tabellenregionen. Erste Erfolgserlebnisse in 2019 feierte die Mann-schaft durch den Gewinn des ersten Qualifikationsturnieres in der eigenen Halle. Beim hochkarätig besetzten Finalturnier verpasste das Team den durchaus möglichen Einzug ins Viertelfinale und musste nach der Vorrunde die Taschen packen.

Geplante Testspiele

Sonntag, 3.2.19 14:00 Uhr           beim VFB Leimen (Kreisliga Heidelberg)

Dienstag, 5.2.19 19:00 Uhr          zuhause gegen FC Rot (Kreisliga Heidelberg)

Samstag, 9.2.19 13:00 Uhr           bei RW Rheinau (Kreisliga Mannheim)

Dienstag, 12.2.19 19:00 Uhr        zuhause FC Speyer (Verbandsliga Südwest)

Sonntag, 17.2.19 14:00 Uhr         zuhause gegen VFR Mannheim (Verbandsliga Nordbaden)

Samstag, 23.2.19 14:30 Uhr         zuhause gegen FV Hockenheim (Kreisliga Mannheim)

Pressemitteilung SpVgg 06 Ketsch, Joachim Fellhauser

 

zurück zur Übersicht
   TOPTHEMA
VfR schlägt SG HD-Kirchheim 3:1
FUSSBALL -  Bartosz Franke mit Doppelpack (mk) Nach anfänglichen...
mehr...
Adler Mannheim – Red Bull München 4:1
EISHOCKEY -  (Foto: PIX/M.Ruffler) Der Schlusspunkt unter dem 3. Spiel - Tommi Huhtala...
mehr...
   ERGEBNISSE
Ergebnisse der letzten 7 Tage
MIDOFRSASOMODI