Anschlusstor Partner
 
Pfoschdeschuss
Werbung proconcept Werbung pekkip Werbung SPK-RNN Werbung erde3 Werbung Dema
   MENÜ
»  National
»  International
»  RTK 2017/18
»  Anschriftenverzeichnis HD
»  Anschriftenverzeichnis MA
26
NEWS
Monat Jahr
News wählen: 

Heute Adler vs. Düsseldorfer EG

 

Nach 161 Tagen: Heimauftakt gegen die DEG läutet neue Spielzeit ein

161 Tage oder 23 Wochen: Genau so lange liegt das letzte Saisonspiel der Adler Mannheim zurück. Mit dem heutigen Freitag hat die eisfreie Zeit aber endgültig ein Ende. Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) startet in ihre 25. Saison.

Mit dem in den vergangenen Wochen und Monaten vollzogenem Umbruch hielt ein neues Spielsystem und eine neue Philosophie bei den Adlern Einzug. Alles neu, alles glänzt. Erste Früchte trugen die Vorstellungen von Chefcoach Pavel Gross und seinem Team um die Assistenztrainer Mike Pellegrims und Pertti Hasanen bereits. Laufintensiv, schnell, mit frühem Forecheck und direktem Umschaltspiel wussten die Adler über weite Strecken der Pre-Season zu überzeugen. So konnten fünf von neun Testspielen gewonnen werden. 14 verschiedene Torschützen waren dabei für 32 Treffer verantwortlich. Garrett Festerling avancierte mit fünf Toren zum erfolgreichsten Schützen der Vorbereitung.

Das alles ist nun aber Schall und Rauch. Vorbei ist das müßige Zählen von Tagen und Stunden. Was gewesen ist, zählt nicht mehr. Statt Podolsk, Biel und Zug geht es nun wieder gegen Berlin, München und Köln. Zum Auftakt in die Jubiläumssaison wartet Düsseldorf. „Die DEG hat sich gut verstärkt und mit Harold Kreis einen neuen Trainer hinter der Bande, der weiß, wie er ein Team führen muss und motivieren kann“, versichert Adler-Kapitän Marcus Kink, dass er und seine Jungs den Gegner keinesfalls auf die leichte Schulter nehmen werden.

Drei Ausfälle zum Start

Auch hinter der Bande fiebert man dem Liga-Auftakt entgegen: „Anspannung und Vorfreude kommen. Ab Freitag geht es um die Wurst. Die Karten sind neu gemischt. Wir haben viele Sachen ausprobiert, beispielsweise auch junge Spieler. Wir haben gute und talentierte Jungs zusammen. Dieses Talent gilt es nun noch mit Arbeit zu verehelichen“, sieht Gross sein tief besetztes Team auf einem guten Weg. Verzichten muss der Coach bei der Begegnung gegen die DEG derweil auf die drei Angreifer Brent Raedeke, Marcel Goc und Luke Adam.

Es sind nur noch wenige Stunden bis zu diesem ersten Vergleich der neuen Saison. Wenige Stunden, bis sich die SAP Arena abdunkelt, Major Tom mit dem Raumschiff abhebt, der neue Trailer über den Videowürfel flimmert, der Adler-Schrei aus den Boxen tönt, sich das Tor öffnet und unsere Jungs auf das Eis rennen. Nur noch wenige Stunden, bis die Eishockeystadt Mannheim ihren Sport wieder zurück hat.

Für das Spiel gegen Düsseldorf gibt es noch Karten in den Kategorien PK2 bis PK5 im Ticketshop der Arena, im Whistle – Fanwear.Tickets (Q 6 Q 7), unter der Hotline 0621-18190333, im Internet unter www.saparena.de sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Quelle: www.adler-mannheim.de

zurück zur Übersicht
   TOPTHEMA
Alexander Petersson bleibt ein Rhein-Neckar Löwe
HANDBALL -  (bild: AlexanderPetersson mit Oliver Roggisch) Die Rhein-Neckar Löwen...
mehr...
VfR empfängt VfB Gartenstadt zum Spitzenspiel
FUSSBALL -  Stadtderby beim Vorrundenfinale (mk) Die Hinrunde der...
mehr...
   ERGEBNISSE
Ergebnisse der letzten 7 Tage
FRSASOMODIMIDO