Anschlusstor Partner
 
Pfoschdeschuss
Werbung proconcept Werbung pekkip Werbung SPK-RNN Werbung erde3 Werbung Dema
   MENÜ
»  National
»  International
»  RTK 2017/18
»  Anschriftenverzeichnis HD
»  Anschriftenverzeichnis MA
151
NEWS
Monat Jahr
News wählen: 

SV Waldhof – SC Hessen Dreieich 4:2


 

Die Buwe nutzen die englische Woche um Punkte zu sammeln. Gegen den Regionalliga-Neuling SC Hessen Dreieich gewann der SVW, nach zweimaligem Rückstand, mit 4:2. Vor 2.981 Zuschauern sorgten Jan Just, Timo Kerb, Dorian Diring und Maurice Deville für die Treffer der Blau-Schwarzen. Cheftrainer Bernhard Trares schickte die gleiche Startelf wie gegen Hoffenheim II auf den Platz und startete in der gewohnten 4-2-3-1-Formation.

Obwohl die Buwe die erste gute Gelegenheit, durch Kevin Conrad, der nach einem Freistoß von Dorian Diring aus dem rechten Halbfeld in der Mitte am kurzen Pfosten vorbei köpfte, im Spiel hatten, kassierte der SVW im Gegenzug den frühen Rückstand (3.). Bereits in der vierten Spielminute stand Danny Klein im 5-Meterraum genau richtig und brachte die Flanke von Tino Lagator im SVW-Tor unter. Bei dieser Aktion stießen der Torschütze und unsere Nummer 25 Markus Scholz ineinander, sodass beide behandelt werden mussten. Während Danny Klein nach fast einer halben Stunde ausgewechselt werden musste, spielte Markus Scholz in der ersten Halbzeit mit einem blauen Turban. In der 13. Spielminute war es erneut ein Freistoß von Dorian Diring, der gefährlich aufs Tor kam und SC-Torwart Pierre Kleinherd den Ball nach vorne abprallen lief und Kevin Conrad nicht mehr hoch genug kam und mit dem Kopf verpasste. In den Folgeminuten flachte die Partie etwas ab und war von vielen Fehlern und kleinen Fouls gekennzeichnet. Erst nach einer guten halben Stunde wieder ein Angriff der Gäste, der für Gefahr sorgte. Abassin Alikhil versuchte es direkt und sein Schuss kullerte nur knapp am Pfosten vorbei (34.). Und nur eine Minute später gelang Markus Scholz eine starke Parade mit dem Fuß, um nicht 2:0 in Rückstand zu geraten, nachdem Jan Just in Bedrängnis das Leder an Andre Fliess verlor (35.). Im Anschluss zeigten auch die Buwe ein Lebenszeichen. Mete Celik passte auf Valmir Sulejmani, dessen Kopfball länger und länger wurde und Torwart Pierre Kleinheider in Not über den Torpfosten lenkte (36.). Die Nachspielzeit der ersten Halbzeit hatte es nochmal in sich. Die erste riesen Möglichkeit zum 1:1-Ausgleich Jannik Sommer, der gleich zweimal mit dem Fuß an Torhüter Pierre Kleinheider scheiterte. Und dann direkt vor dem Halbzeitpfiff das Tor für die Blau-Schwarzen. Just drückte die Kugel nach einer Flanke von Timo Kern zum 1:1-Ausgleich über die Torlinie (45.). Ohne Wiederanpfiff ging es für beide Teams in die Kabine.

Den Start in die zweite Spielhälfte haben die Buwe erneut verschlafen und gingen nach nur drei Minuten in Rückstand. Denis Strejer bereitete das Tor zum 2:1 von Abassin Alikhil vor (48.). Dieses Mal fand der SVW die direkte Antwort und nur fünf Minuten später erzielte Timo Kern, nach Zuspiel von Dorian Diring rechts außen, sein erstes Tor für den SVW und schob das Spielgerät zum wiederholtem Ausgleich ins lange Eck (53.). Dann ging es Schlag auf Schlag. Während Maurice Deville alleine auf Torwart Pierre Kleinheider zulief, kam von der anderen Seite Dorian Diring angelaufen, der nach mustergültigem Zuspiel das Spielgerät nur noch im leeren Tor unterbringen musste (60.). Sechs Minuten später war es der zum 3:2-Vorlagengeber Maurice Deville selbst, der zur 4:2-Führung traf (66.). Eine Möglichkeit der Gäste zur Anschlusstreffer hatte Henok Teklab, bei dessen Abschluss Markus Scholz zur Stelle war (76.). Das Spiel gewann an Qualität und die Buwe versuchten die Führung auszubauen. Nach langem Zuspiel von Timo Kern auf Valmir Sulejmani, sprintete dieser alleine auf den gegnerischen Schlussmann zu und tänzelte das Leder an ihm vorbei, traf dann aber nur den Pfosten (77.). Die raus resultierende Ecke brachte Dorian Dirng scharf auf Michael Schultz, der wiederum nur knapp über die Latte köpfte (78.). Für den SC Hessen Dreieich ergab sich nochmal eine gute Möglichkeit in der Nachspielzeit, als der Schuss von Henok Teklab kurz vor der Linie von SVW-Kapitän Kevin Conrad gefischt wurde (90.). Und dann war Schluss im Carl-Benz-Stadion.

SV Waldhof Mannheim – SC Hessen Dreieich 4:2 (1:1)

SV Waldhof Mannheim 07: Markus Scholz, - Mete Celik, Kevin Conrad, Jan Just, Michael Schultz, - Maurice Deville, Dorian Diring, Timo Kern, Marco Schuster, Jannik Sommer, - Valmir Sulejmani,

SC Hessen Dreieich: Pierre Kleinheider, - Ljubisa Gavric, Alexandros Theodosiadis, Denis Talijan, Niko Opper, - Daniel Felix Henrich, Abassin Alikhil, Danny Klein, Denis Streker, Andre Fliess, - Tino Lagator.

Tore: 0:1 Klein (5.), 1:1 Just (45.), 1:2 Alikhil (46.), 2:2 Kern (53.), 3:2 Diring (60.), 4:2 Deville (66.).

Quelle: www.svw07.de

zurück zur Übersicht
   TOPTHEMA
VfB Gartenstadt - FC 07 Heidelsheim 6:1
FUSSBALL -  (Foto: Binder) Das 5:0 für den VfB Gartenstadt, durch Hechler (Nr....
mehr...
SV Waldhof – FC Homburg 5:1
FUSSBALL -  (Foto: Neuberth) Fünf Tore durften die Waldhof-Spieler bejubeln....
mehr...
   ERGEBNISSE
Ergebnisse der letzten 7 Tage
MODIMIDOFRSASO