Anschlusstor Partner
 
Pfoschdeschuss
Werbung proconcept Werbung pekkip Werbung SPK-RNN Werbung erde3 Werbung Dema
   MENÜ
»  National
»  International
»  RTK 2017/18
»  Anschriftenverzeichnis HD
»  Anschriftenverzeichnis MA
71
NEWS
Monat Jahr
News wählen: 

TVG Großs. - HSC Bad Neustadt 28:24

Gunst und Schulz führen den TVG Großsachsen zum Sieg
Der TVG Großsachsen wird auch in der nächsten Saison in der 3. Liga spielen. Nach dem Heimsieg gegen den HSC Bad Neustadt, ist der Klassenerhalt praktisch perfekt. Rein rechnerisch ist man zwar noch nicht gesichert, aber es müsste schon ganz viel falsch laufen, wenn man am Ende doch noch absteigen würde.

Der Sieg gegen einen direkten Konkurrenten war hart erkämpft, aber mehr als verdient. Die „Saasemer“ hatten die weitaus reifere Spielanlage und immer wieder eine Antwort parat. Jonas Gunst führte auf der Mitte klug Regie, war selbst torgefährlich und setzte seine Nebenleute optimal ein. Als es im zweiten Durchgang einmal eng wurde, übernahm Philipp Schulz im Angriff Verantwortung und steuerte ganz wichtige Treffer zum Sieg bei.

Der TVG war von Beginn an auf der Kommandobrücke. Die sehr offensive Deckung des NES hebelte man immer wieder mit Aktionen über den Kreis und die Außenspieler aus. Philipp Ulrich konnte zwar noch nicht mitwirken, wurde aber von Simon Reisig bestens vertreten.  Nach dem 7:7 (12.), erhöhte Großsachsen binnen weniger Minuten auf 11:7 (17.). Der Gästetrainer versuchte den Lauf mit einer Auszeit zu stoppen. Nach dem 11:9 (22.) fing sich Großsachsen wieder und erhöhte bis zum Pausenpfiff auf 15:11. Richtig eng wurde es nur noch einmal, beim 18:16 (42.). Doch Philipp Schulz ließ mit zwei Krachern aus dem Rückraum keinen Zweifel daran, wer an diesem Abend den Platz als Sieger verlassen sollte.

Beim 25:20 (55.) war das Spiel endgültig entschieden. Zwar gab sich Bad Neustadt nie auf, konnte die Gastgeber aber nicht mehr wirklich in Gefahr bringen. Warum sich am Ende NES-Spieler Gary Hines noch eine Tätlichkeit gegen Simon Reisig erlaubte, bleibt sein Geheimnis, macht es für Bad Neustadt in Kampf um den Klassenerhalt aber nicht wirklich leichter. In der Pressekonferenz, nach der Partie, sahen beide Trainer einen verdienten Sieger, mit dem TVG.

„Wir haben unter der Woche das Verhalten gegen eine offensive Abwehr trainiert und das perfekt umgesetzt. Durch viel Bewegung haben wir immer wieder einen Spieler freigespielt. Sandro hat in der entscheidenden Phase wichtige Bälle gehalten und Philipp hat vorne getroffen. Aber ich kann heute nur der kompletten Mannschaft zu dieser tollen Leistung gratulieren“, so TVG-Trainer Stefan Pohl. In der kommenden Woche reist man zum Meister und Aufsteiger nach Großwallstadt. Eine Fahrt, die man angesichts des Sieges weitaus entspannter antreten kann.

„Wir haben gegen Großwallstadt unser schlechtestes Heimspiel gemacht und sang- und klanglos verloren. Das wollen wir dieses Mal besser machen, auch wenn wir dort der große Außenseiter sind. Vielleicht geht ja auch dort etwas“, sieht Stefan Pohl die kommende Auswärtsfahrt entspannt.

TVG Großsachsen - HSC Bad Neustadt 28:24 (15:11)
Großsachsen: Sitter, Fraefel; Gunst (3), Grammel, Rybakov, Triebskorn (6), Schukz (7), Spilger, Kadel, Unger (6/1), Straub, Reisig (4), Hildebrandt (2).
Zuschauer: 300

Heiner Mayer

zurück zur Übersicht
   TOPTHEMA
SV Waldhof – 3-Punkte-Abzug bleibt
FUSSBALL -  (Foto: Spowo) Das DFB-Bundesgericht vor der Verhandlung. Im...
mehr...
VfR Mannheim - ATSV Mutschelbach 4:3
FUSSBALL -  (Foto: Nohe) Der VfR bejubelt einen späten Sieg nach Rückstand....
mehr...
   ERGEBNISSE
Ergebnisse der letzten 7 Tage
DIMIDOFRSASOMO