Anschlusstor Partner
 
Pfoschdeschuss
Werbung proconcept Werbung pekkip Werbung SPK-RNN Werbung erde3 Werbung Dema
   MENÜ
»  National
»  International
»  RTK 2017/18
»  Anschriftenverzeichnis HD
»  Anschriftenverzeichnis MA
113
NEWS
Monat Jahr
News wählen: 

1.FC Turanspor - SG Hemsbach 0:1

(tm) Die SG Hemsbach ergatterte im dritten Spiel 2018 den ersten Sieg. In einer ausgeglichenen ersten Hälfte hatte Eric Anhölcher bereits in der 1. Minute durch einen Schuss aus 14 Metern eine Gelegenheit, aber der Ball ging knapp links vorbei. Abel Abdelkader versuchte es in der 8. Minute mit einem Heber aus 10 Metern, aber FC-Torhüter Berisha streckte sich und konnte den Ball gerade

(Foto: Mahler) Abdelkader, Nr.14, setzt seinen Heber nicht hoch an. 

Turanspor-Spieler Yavuz köpfte den Ball in der 10. Minute an den Pfosten, aber alle Aufregung war umsonst, weil der Schiedsrichter-Assistent die Fahne hob und auf Abseits erkannte. Genauso wie beim Treffer von Beyazal in der 16. Minute, der die Führung für Turanspor bedeutet hätte. Diese Führung ging aber an die SG Hemsbach. Njie wurde in der 28. Minute im Strafraum zu Fall gebracht und Eric Anhölcher verwandelt den fälligen Elfer zum 0:1. Einmal wurde es noch brenzlig im SG-16ér, denn da musste Constantin Renner einen Schuss aus kurzer Distanz abblocken.

(Foto: Mahler) Das 0:1 per Elfmeter von Eric Anhölcher

Zur zweiten Hälfte konnte SG-Torwart Jakob nicht mehr weiterspielen, er musste nach einem Zweikampf kurz vor der Pause verletzt draußen bleiben.  Für ihn kam Levent Cimrin. Turanspor drängte dann die SG in dieser zweiten Halbzeit ständig nach hinten, hatte aber keine wirkliche Torchance. Die SG Hintermannschaft arbeitete hervorragend  . Cimrin musste kaum eingreifen. Bei den Kontern hatte es dann Kajally Njie zweimal auf dem Fuß, und einmal auf dem Kopf, den Sack endgültig zu zumachen. Zweimal lief er alleine auf Torwart Berisha zu; einmal kam Berisha im Rauslaufen etwas eher an den Ball (86.) und in der 88. Minute konnte Njie Berisha wieder im Alleingang zwar umspielen, traf aber dann das leere Tor nicht. Vorher, in der 60. Minute, köpfte er nach einer Ecke von Yarimbiyik, und einer anschließenden Kopfballablage von Halbig, den Ball nur knapp drüber. Der Schiedsrichter ließ dann aufgrund einiger Unterbrechungen sage und schreibe fünf Minuten nachspielen. Aber auch diese spannenden Minuten meisterte die SG.

1.FC Turanspor Mannheim - SG Hemsbach 0:1 (0:1)
Turanspor: Berisha – Ketencimen, Yildiz, Beyazal, Nuradin, Yalcintas (65. Mert), Raoufi, Cetiner, Cakmak, Güngör, (50. Azad), Yavuz; Trainer: Mehmet Ali Topal, Co-Trainer: Serkan Özer und Baris Tekes
Hemsbach: Jakob (46. Cimrin) – Halbig, Wolf, Yarimbiyik (69. Hajdari), Gassner, Scalzo (55. Albrecht), Njie, De Simone, Renner (62. Hassanzadeh), Anhölcher; Trainer: Giuiano Tondo; Co-Trainer: Yusuf  Yarimbiyik
Tor: 0:1 Anhölcher (28.); Schiedsrichter: Milan Fath, TSG Lützelsachsen; Assistenten: Marius Kremer, SC Pfingstberg und Linus Pascher, TSG Weinheim

zurück zur Übersicht
   TOPTHEMA
SV Sandhausen – Jahn Regensburg 2:2
FUSSBALL -  Früher Rückstand: Sandhausens Spieler nach dem 0:1. Doch dann...
mehr...
19. SparkassenCup des SV Sandhausen
FUSSBALL -  Am 4. und 5. Januar 2019 richtet der SV Sandhausen das 19....
mehr...
   ERGEBNISSE
Ergebnisse der letzten 7 Tage
DIMIDOFRSASOMO