Anschlusstor Partner
 
Pfoschdeschuss
Werbung proconcept Werbung pekkip Werbung SPK-RNN Werbung erde3 Werbung Dema
   MENÜ
»  National
»  International
»  RTK 2017/18
»  Anschriftenverzeichnis HD
»  Anschriftenverzeichnis MA
171
NEWS
Monat Jahr
News wählen: 

SV Waldhof – FCA Walldorf 2:2

Der SV Waldhof kam im Heimspiel gegen den FC Astoria Walldorf nicht über eine Punkteteilung hinaus und trauert nach dem 2:2-Unentschieden zwei verschenkten Punkten nach. Zweimal geriet der SV Waldhof in Rückstand, zweimal gelang der Ausgleich, ehe die Gelb-Rote Karte für Benedikt Koep eine weitere – erfolglose - Aufholjagd zusätzlich erschwerte.

Der SV Waldhof versucht von Beginn an Druck aufzubauen, aber Walldorf stört früh den Spielaufbau der Blau-Schwarzen. In der 5. Minute gibt es die erste Ecke für die Gastgeber;  Ivan bringt den Ball herein, aber Conrad kommt nicht richtig heran. Eine Minute später läuft Conrad einen Walldorfer Konter ab, wird dabei gefoult – Freistoß für den SVW. Der Waldhof drückt, aber Walldorf setzt hin und wieder einen Nadelstich. In der 12. Minute versucht es Carl aus spitzem Winkel, schießt aber deutlich über das Tor der Gastgeber. Zwei Minuten später gibt es die nächste Ecke für Waldhof, Ivan führt aus, der Ball wird geklärt, aber genau auf Amin, der aus der Distanz flach abzieht. Walldorfs Torhüter Rennar pariert mit einiger Mühe. Und dann geht Walldorf praktisch aus dem Nichts in Führung. Ivan spielt einen katastrophalen Rückpass auf Markus Scholz, Groß erläuft den Ball, umkurvt auch noch den SVW-Keeper und schiebt zum 0:1 ein (16.).

Der Waldhof versucht sofort zu antworten, agiert aber oft zu kopflos. In der 20. Minute legt sich Amin den Ball zum Freistoß zurecht, schießt das Leder aber in die Mauer. Zwei Minuten später gibt es den ersten Eckball für die Gäste, die Waldhöfer Abwehr kann klären und dann läuft der Konter, an dessen Ende aber Hebisch an Rennar scheitert. Die größte Chance zum Ausgleich hat der Waldhof in der 26. Minute, doch erneut vergibt Hebisch, diesmal landet sein Schuss am Innenpfosten. Eine knappe Viertelstunde später trifft auch Ivan den Innenpfosten – das Glück hat der SV Waldhof an diesem Nachmittag nicht gepachtet. Kurz darauf verpasst Hebisch eine Hereingabe von Ivan nur knapp. Hebisch schien fast zur tragischen Figur zu werden, als ihm eine Minute vor dem Halbzeitpfiff doch noch das hochverdiente 1:1 für seine Mannschaft gelingt. Nach einem sehenswerten Schuss von Korte, hatte Rennar zum Eckball abgewehrt, dem 6. für den SV Waldhof. Ivan bringt den Ball herein, Hebisch steigt hoch und köpft zum Ausgleich ein. Riesenjubel beim SV Waldhof.

Auch der Beginn der zweiten Halbzeit gehört den Einheimischen, die sich allerdings weiterhin schwertun, Zählbares zu erreichen. In der 48. Minuten vertändelt Korte in aussichtsreicher Position. Kurz darauf versucht es Ivan aus der Distanz, schießt aber knapp über das Walldorfer Tor. Diring ist der Nächste, der Rennar prüft, aber mehr als ein Eckball springt nicht heraus (56.). Daraus ergibt sich die nächste Waldhöfer Chance, diesmal schießt Marco Schuster über das Tor. Die Führung für Waldhof liegt förmlich in der Luft, als Carl auf der anderen Seite Walldorf fast erneut in Führung bringt, schein Schuss geht aber knapp am langen Pfosten vorbei (60.). Die Zuschauer sehen im zweiten Spielabschnitt zwar eine drückend überlegene Heimmannschaft, aber kein gutes Spiel. Wie so oft macht der Waldhof zu wenig aus seinen Möglichkeiten.

Dann bringt Bernhard Trares mit Koep eine frische Offensivkraft, Hebisch geht runter. Auch auf Walldorfer Seite wird gewechselt, für Stadler kommt Horn (62.). Sechs Minuten später zieht Walldorfs Trainer Matthias Born einen Joker aus dem Ärmel; für Schön kommt Kern. Und der eingewechselte Kern markiert nur drei Minuten später das 1:2. Sein Flachschuss schlägt unhaltbar für Markus Scholz zur erneuten Führung für die Astoria ein (71.).  

Dann kommt Deville für Tüting und der Waldhof rennt erneut dem Rückstand hinterher. In der 77. Minute riecht es nach dem 2:2, doch eine flache Hereingabe von der rechten Seite, verpassen in der Mitte gleich mehrere Blau-Schwarze.  Die nächste Chance zum Ausgleich hat Meyerhöfer, der jedoch in Rennar seinen Meister findet (80.). Der nächste Versuch sitzt aber. Bei Dirings Flanke steigt Nennhuber hoch und köpft zum 2:2 ein (82.).

Der Waldhof bleibt am Drücker und wird von den Fans weiter vehement angefeuert. Es geht fast nur noch in Richtung Rennars Tor. In der 85. Minute kommt noch Sommer für Ivan. Dann leistet aber Koep seiner Mannschaft einen Bärendient und holt sich die Gelb-Rote Karte ab. Auch in Unterzahl drängt der Waldhof noch auf den Führungstreffer und hat bis zum Abpfiff noch zwei gute Chancen zum Ausgleich, die beste davon durch Sommer, der Sekunden vor dem Abpfiff alleine vor Rennar scheitert. Es blieb am Ende beim – für Waldhof – enttäuschenden 2:2-Unentschieden.

SV Waldhof Mannheim – FC Astoria Walldorf 2:2 (1:1)
Waldhof: Scholz - Amin, Nennhuber, Conrad, Meyerhöfer - Tüting (73. Deville), Marco Schuster, Ivan (85. Sommer), Korte , Diring - Hebisch (62. Koep)
Walldorf: Rennar – Hofmann, Strompf, Pellowski, Stadler (62. Horn), Grupp, Hillenbrand, Carl, Schön (68. Kern), Weckesser, Groß (88. Cancar)
Tore: 0:1 Groß (16.), 1:1 Hebisch (45.), 1:2 Kern (71.), 2:2 Nennhuber (82.); Schiedsrichter: Timo Klein, Wiebelskirchen; Zuschauer: 4.178; besonderes Vorkommnis: Gelb-Rote Karte für Koep (87., Waldhof), wegen wiederholten Foulspiels

zurück zur Übersicht
   TOPTHEMA
SV Sandhausen – Jahn Regensburg 2:2
FUSSBALL -  Früher Rückstand: Sandhausens Spieler nach dem 0:1. Doch dann...
mehr...
19. SparkassenCup des SV Sandhausen
FUSSBALL -  Am 4. und 5. Januar 2019 richtet der SV Sandhausen das 19....
mehr...
   ERGEBNISSE
Ergebnisse der letzten 7 Tage
DIMIDOFRSASOMO