Anschlusstor Partner
 
Pfoschdeschuss
Werbung proconcept Werbung pekkip Werbung SPK-RNN Werbung erde3 Werbung Dema
   MENÜ
»  National
»  International
»  RTK 2017/18
»  Torjäger Landesliga RN
»  Torjäger Kreisliga MA
»  Anschriftenverzeichnis HD
»  Anschriftenverzeichnis MA
61
NEWS
Monat Jahr
News wählen: 

TVG Großsachsen erwartet GSV Baunatal

TVG Großsachsen beim Rückrundenstart gefordert
Am kommenden Samstag startet der TVG Großsachsen nach über 4 Wochen Spielpause in die Rückrunde der 3. Liga Ost. Momentan belegt man mit 13:17 Punkten Platz 12 in der Tabelle und hat  gerade einmal drei Punkten Vorsprung auf die Abstiegsränge. Gegner um 20 Uhr in der Sachsenhalle ist der GSV Baunatal. Die Gäste hatten vor der Winterpause einen Lauf und blieben in sechs Partien ungeschlagen. Mit 10:2 Punkten holte man eine fast optimale Ausbeute. Mit Platz 7 und 16:14 Punkten steht man fünf Plätze und drei Punkte besser da als der TVG.

Im Hinspiel zum Saisonauftakt dominierten die „Saasemer“ die Partie in Baunatal und siegten mit 30:28. Doch damals sah es an der Spielerfront noch weitaus besser aus, als mittlerweile. Wirkliche Entspannung brachte da die Pause leider nicht. Torhüter Sandro Sitter wird wohl ins Team zurückkehren, aber dafür steht hinter dem Einsatz von Philipp Schulz ein großes Fragezeichen. Zusätzlich zu den Verletzten löste man zur Rückrunde den Vertrag mit Linkshänder Marius Jörres in beiderseitigem Einvernehmen auf. „Wir haben den Vertrag aufgelöst und Marius war sich seines Fehlverhaltens durchaus bewusst. Er wird seinen Pass in Großsachsen lassen und eventuell noch in der Ib aushelfen“, sagt Großsachsens Sportlicher Leiter Uwe Rahn, der die Vertragsauflösung nicht ganz unkritisch sieht. „Aufgrund unserer Personallage hätten wir ihn gut gebrauchen können, aber Trainer und Mannschaft waren sich einig, dass er nicht mehr helfen kann.“

TVG-Coach Stefan Pohl will trotz dieses Schritts nicht den Eindruck entstehen lassen, s man habe sich im Unfrieden getrennt. „Ich hatte ein gutes Telefonat mit Marius und zwischen uns ist alles geklärt.“ Jörres war aus disziplinarischen Gründen suspendiert worden. Er wird beruflich noch stärker eingebunden sein, sodass ein regelmäßiger Trainingsbesuch für den 30-Jährigen ohnehin schwierig geworden wäre. Egal wie und mit wem, der TVG Großsachsen braucht dringend Punkte, um nicht komplett auf die Abstiegsränge abzurutschen. Sicherlich kein leichtes Unterfangen, aber ein guter Start in die Rückrunde wäre immens wichtig.

Nochmals Stefan Pohl: „Wir haben zum Auftakt mit Baunatal gleich einen starken Gegner, der sein Potenzial zu Ende der Hinrunde deutlich gezeigt hat. Das Training und die Vorbereitung auf die Rückrunde waren sehr schwierig, da der Kader ja nochmals kleiner geworden ist und die Langzeitverletzten leider noch nicht zurückkehren. Trotzdem habe ich Vertrauen in mein Team. Wir werden das hinbekommen und dafür alles geben!“

TVG Großsachsen - GSV Baunatal
Samstag, 13.01.2018, 20 Uhr
Sachsenhalle, Großsachsen

Heiner Mayer

zurück zur Übersicht
   TOPTHEMA
SV Sandhausen blickt optimistisch nach vorn
FUSSBALL -  SVS-Präsident Jürgen Machmeier (links) und...
mehr...
Kenan Kocak verlängert beim SV Sandhausen
FUSSBALL -  (Foto: Spowo) SVS-Präsident (links) und Geschäftsführer...
mehr...
   ERGEBNISSE
Ergebnisse der letzten 7 Tage
SASOMODIMIDOFR