Anschlusstor Partner
 
Pfoschdeschuss
Werbung proconcept Werbung pekkip Werbung SPK-RNN Werbung erde3 Werbung Dema
   MENÜ
»  National
»  International
»  RTK 2017/18
»  Torjäger Landesliga RN
»  Torjäger Kreisliga MA
»  Anschriftenverzeichnis HD
»  Anschriftenverzeichnis MA
77
NEWS
Monat Jahr
News wählen: 

CHL – Brynäs IF – Adler Mannheim 2:1

Champions-League-Aus für die Adler im Achtelfinale
Die Voraussetzungen waren klar: Die Adler mussten im Champions-Hockey-League-Achtelfinalrückspiel im schwedischen Gävle am Dienstagabend mit mindestens zwei Toren Vorsprung gewinnen, um den Einzug ins Viertelfinale perfekt zu machen. Der frühe Treffer durch Devin Setoguchi reichte am Ende aber nicht für das Weiterkommen. Letztlich gewann Brynäs IF im heimischen Rund mit 2:1 und in der Summe mit 5:3. Somit ist die CHL-Saison 2017/18 für die Adler beendet.

Der Start verlief aus Sicht der Adler optimal. Nach 99 Sekunden bugsierte Devin Setoguchi nach starkem Querpass von Thomas Larkin die Scheibe zur frühen Führung ins Netz. In der Folge hatte aber Brynäs IF mehr vom Spiel. Die Gastgeber spielten schnell Richtung Dennis Endras. Daniel Paille, Alexander Bjurström und Kevin Clark hatten beste Einschussmöglichkeiten.

Im zweiten Abschnitt traten die Adler engagierter und energischer auf, erspielten sich schnell eine Vielzahl guter Chancen. So hatten Setoguchi, Garrett Festerling und Matthias Plachta in den ersten zehn Minuten allesamt das 2:0 auf dem Schläger, scheiterten aber am schwedischen Torhüter Linus Fernström. Ab Mitte der Partie wurden die Hausherren wieder stärker, doch der Einsatz bei den Adlern stimmte.
Im Schlussabschnitt setzte sich das Bild aus dem Mitteldrittel fort. Beide Mannschaften wollten das Achtelfinale in regulärer Spielzeit für sich entscheiden. Paille und Phil Hungerecker hätten die Helden der Partie werden können, doch beide Goalies zeigten sich glänzend aufgelegt. Als die Adler kurz vor Ende der Partie eine doppelte Unterzahl zu überstehen hatte, gelang Jesper Jensen der Ausgleich (58.). In der Folge kochten die Emotionen hoch, was für einige Strafzeiten auf beiden Seiten sorgte. Unter anderem erhielten Mark Stuart, Niki Goc und Thomas Larkin Spieldauerstrafen. Der Treffer zum 2:1 durch Linus Ölund (60.) tat nichts mehr zur Sache.

CHL  –  Brynäs IF – Adler Mannheim 2:1 (0:1, 0:0, 2:0)
Tore: 0:1 Setoguchi (2.), 1:1 Jesper (58.), 2:1 Ölund (60.)

zurück zur Übersicht
   TOPTHEMA
Benefiz-Gala mit Leistungssport aus der Region
ALLGEMEIN -  Eine Show mit Mehrwert Am Sonntag, 26.November, heißt es...
mehr...
3:5 - Bittere Niederlage für TV Käfertal
FAUSTBALL -  (Foto: Neuberth) Christian Gillmann vom TV Käfertal im Angriff...
mehr...
   ERGEBNISSE
Ergebnisse der letzten 7 Tage
DOFRSASOMODIMI