Anschlusstor Partner
 
Pfoschdeschuss
Werbung proconcept Werbung pekkip Werbung SPK-RNN Werbung erde3 Werbung Dema
   MENÜ
»  National
»  International
»  RTK 2017/18
»  Torjäger Landesliga RN
»  Torjäger Kreisliga MA
»  Anschriftenverzeichnis HD
»  Anschriftenverzeichnis MA
93
NEWS
Monat Jahr
News wählen: 

FV Brühl - FC St. Ilgen 6:0

(vm) Der FV Brühl wurde dieses Mal in der Fußball-Landesliga seiner Favoritenrolle gerecht und schickte den FC St. Ilgen mit einer 6:0-Packung wieder nach Hause.

Der FVB hatte zwar die erste vage Gelegenheit des Spiels, nach einer Flanke von Patrick Morscheid scheiterte Patrick Greulich per Kopf, aber in der Folgezeit boten sich den Gästen drei hochkarätige Chancen. In der 9. Minute tauchte Niedermayer völlig frei vor Brühls Keeper, Robin Albrecht, auf, der per Fußabwehr einen frühen Rückstand verhinderte. Auch Beniamino Fellini fand in Albrecht seinen Meister, Brühls Torwart klärte seinen Schuss aus kurzer Distanz mit einem Reflex (15.). Nur drei Minuten später hieß das Duell erneut Fellini gegen Albrecht, aber auch dieses Mal verhinderte Brühls Nr. 1 einen Treffer (18.). Die Gastgeber ergriffen jetzt aber mehr und mehr die Initiative, ein erster Warnschuss von Greulich verfehlte nur knapp das Ziel (20.). Nachdem ein Schuss von Markus Schulze noch abgewehrt wurde, kam Tim Heene im Strafraum an den Ball und erzielte aus der Drehung die 1:0-Führung für den FVB (25.). Brühl setzte nach und nachdem Schulze und Morscheid noch gescheitert waren (28. + 34.), erhöhte erneut Heene, noch vor dem Halbzeitpfiff, auf 2:0. Nach Vorarbeit von Greulich stocherte er den Ball über die Torlinie (43.).

Nach Wiederanpfiff ließ ein weiterer Brühler Treffer nicht lange auf sich warten. Die Gäste brachten den Ball nicht aus der Gefahrenzone, Nutznießer war Markus Schulze der zum 3:0 erfolgreich war (48.). Mit einem sehenswerten Pass schickte Morscheid Greulich in Richtung FC Tor, der die Übersicht behielt und eiskalt auf 4:0 erhöhte (59.). In der 77. Minute war Brühls Torjäger erneut zur Stelle und erzielte nach einer Flanke von Tim Hoffmann das 5:0. Der Torhunger des FV Brühl war aber immer noch nicht gestillt, den Schlusspunkt setzte Schulze, der einen Querpass von Greulich zum 6:0-Endstand nutzte.

„St. Ilgen hat am Anfang gezeigt, dass sie spielstarke Fußballer in ihren Reihen haben. Robin Albrecht hat uns im Spiel gehalten. Spätestens nach dem 3:0 war es aber für uns gelaufen“, sagte Brühls Trainer Volker Zimmermann.    

FV Brühl – FC St. Ilgen 6:0 (2:0)
Brühl: Albrecht –  Schulze, Heuberger, Diederichs, Gabauer (79. Geist), Hoffmann (85. Keklik), Lehr, Böckli, Heene (82. Hölzer), Greulich, Morscheid (71. Szarka)

St. Ilgen: Emig – Bouhalleb (70. Yonan), B. Göpfert, Bergold, Fellini, Tiryaki (62. Ghanadi), Gund, Can, Löning, Niedermayer, M. Göpfert

Tore: 1:0 Heene (25.), 2:0 Heene (43.), 3:0 Schulze (48.), 4:0 Greulich (59.), 5:0 Greulich (77.), 6:0 Schulze (85.); beste Spieler: Greulich, Albrecht - Fellini

zurück zur Übersicht
   TOPTHEMA
VfR Mannheim zu Gast beim Tabellenletzten
FUSSBALL -  (Foto: Nohe) Unser Bild zeigt eine Szene aus dem Spiel der Vorrunde....
mehr...
SVW Waldhof gastiert beim SV Elversberg
FUSSBALL -  Kevin Conrad erwartet selbstbewusste Elversberger Am kommenden Samstag...
mehr...
   ERGEBNISSE
Ergebnisse der letzten 7 Tage
SASOMODIMIDOFR