Anschlusstor Partner
 
Pfoschdeschuss
Werbung proconcept Werbung pekkip Werbung SPK-RNN Werbung erde3 Werbung Dema
   MENÜ
»  National
»  International
»  RTK 2017/18
»  Torjäger Landesliga RN
»  Torjäger Kreisliga MA
»  Anschriftenverzeichnis HD
»  Anschriftenverzeichnis MA
93
NEWS
Monat Jahr
News wählen: 

Der nächste Gegner: Esbjerg Energy

Foto (PIX): Brent Raedeke in action

Nach vier Siegen aus den ersten neun Partien steht der dänische Meister der letzten beiden Jahre derzeit nur im Mittelfeld der Metal Ligaen. Fraglos wird das Team von der Nordseeküste der bislang vermeintlich leichteste CHL-Gegner der Adler, doch auf die leichte Schulter dürfen die Adler die beiden Partien angesichts des winkenden Achtelfinaleinzuges keinesfalls.

Esbjerg Energy hat alle vier seiner bisherigen Champions-Hockey-League-Partien verloren, doch zwei Mal konnten sie Ihre Gegner recht lange ärgern. Der tschechische Vertreter aus Trinec kam in Esbjerg nur zu einem knappen 2:1-Sieg, das schwedische Spitzenteam aus Jönköping konnte sich im Heimspiel gegen die Dänen erst nach zwei Toren gut zehn Minuten vor Schluss über den 3:0-Sieg sicher sein.

Vier Kanadier und drei US-Amerikaner stehen im Team des noch recht jungen Clubs, zumeist Spieler aus den nordamerikanischen Universitätsligen oder der drittklassigen ECHL. Verteidiger Nick Crawford war vor seinem Wechsel nach Europa vor drei Jahren immerhin Stammspieler in der AHL und spielte drei Jahre gemeinsam mit Luke Adam bei den Rochester Americans. Carson MacMillan kann als einziger Akteur auf einige NHL-Einsätze in seiner Vita verweisen.

Insgesamt ist die noch recht junge Mannschaft mit vielen Eigengewächsen besetzt. Die beiden Torhüter sind 20 und 22 Jahre alt, Crawford ist mit 27 Jahren der älteste Verteidiger und auch im Sturm sind nur zwei Spieler jenseits der 30.

Der Trainer: Mark Pederson absolvierte als Spieler 171 NHL-Partien, spielte danach in Österreich, Schweden und der Schweiz bevor er über Hannover und Krefeld im Sommer 2000 nach Mannheim kam und mit den Adler 2001 deutscher Meister wurde. 2005 fand er in der nordamerikanischen ECHL den Einstieg in den Trainerjob und arbeitete in den Niederlanden und Japan als Headcoach, bevor er 2013 nach Esbjerg kam.

Esbjerg Energy - Adler Mannheim

Hinspiel am Dienstag, 03.10.2017, 19.00 Uhr in der Granly Hockey Arena, Esbjerg (Dänemark)

Rückspiel am Dienstag, 10.10.2017, 19.30 Uhr in der SAP Arena, Mannheim

Beide Spiele werden live im Webradio, in Einblendungen bei „Radio Regenbogen 2“ on Air sowie im SPORT1-Livestream übertragen. Zudem gibt es aktuelle Infos im Liveticker in der Adler-App (iOS, Android) und auf unserer Homepage.

Quelle: www.adler-mannheim.de

zurück zur Übersicht
   TOPTHEMA
SV Waldhof – Kickers Offenbach 2:0
FUSSBALL -  (Foto: Neuberth) Der Waldhof im Angriff - Kickers Torhüter Endres...
mehr...
VfR Mannheim - FC Zuzenhausen 3:0
FUSSBALL -  (Foto: Nohe) Zeric köpft zum 3:0 ein - die endgültige...
mehr...
   ERGEBNISSE
Ergebnisse der letzten 7 Tage
MODIMIDOFRSASO