Anschlusstor Partner
 
Pfoschdeschuss
Werbung proconcept Werbung pekkip Werbung SPK-RNN Werbung erde3 Werbung Dema
   MENÜ
»  National
»  International
»  RTK 2017/18
»  Torjäger Landesliga RN
»  Torjäger Kreisliga MA
»  Anschriftenverzeichnis HD
»  Anschriftenverzeichnis MA
104
NEWS
Monat Jahr
News wählen: 

SVS bezwingt Jahn Regensburg

Sandhausen. Der SV Sandhausen gewinnt am 9. Spieltag der 2. Liga gegen den SSV Jahn Regensburg durch zwei Treffer von Lucas Höler mit 2:0 (0:0).

Sandhausen startet mit Förster und Vunguidica

SVS-Trainer Kenan Kocac wechselte im Vergleich zur Partie gegen Aue auf zwei Positionen: Philipp Förster und José Pierre Vunguidica starten statt Markus Karl und Haji Wright. Das Spiel des SVS war zunächst auf Ballbesitz und Spielkontrolle ausgerichtet. Die Gäste aus Regensburg standen tief und lauerten auf Konter. Die erste Gelegenheit erspielten sich die Hausherren bereits in der fünften Spielminute, als Lucas Höler nach einer Flanke von Kapitän Nejmeddin Daghfous mit seinem Kopfball nur das Außennetz traf. Sandhausen machte weiter Druck und kam fünf Minuten später zur nächsten guten Chance: Nach einer Ecke von Daghfous traf Innenverteidiger Tim Knipping per Kopf jedoch nur den Querbalken.

Hölers Treffer zählt nicht

Die ersten Möglichkeiten für den Jahn hatten der Ex-Sandhäuser Marvin Knoll, dessen direkter Freistoß rechts am SVS-Tor vorbeiflog, und Jonas Nietfeld, der den Ball in der 35. Minute nach einem Sololauf über links ebenfalls am rechten Pfosten vorbeizirkelte. Nur eine Minute später zappelte der Ball dann im Regensburger Tornetz, aber Hölers Treffer wurde aufgrund einer Abseitsstellung nicht anerkannt, zu Unrecht. Sekunden vor dem Halbzeitpfiff kam Regensburg zu seiner besten Chance: Grüttner kam im Strafraum zur Direktabnahme, zielte aber drüber. Beim Stande von 0:0 ging es in die Pause.

Karl und Wright für Vunguidica und Förster

Nach einem unterhaltsamen Auftritt der Ballettschule Lack während der Halbzeitpause kamen beide Mannschaften unverändert aus der Kabine. Nennenswerte Szenen gab es zunächst keine. Kocak reagierte und stellte mit dem Wechsel Karl für Vunguidica in der 55. Minute auf eine Dreierkette um. Die erste Möglichkeit nach dem Seitenwechsel hatten aber die Gäste. Nach einem Befreiungsschlag von Pentke kam Grüttner am Sandhäuser Strafraum an den Ball und zog volley ab – drüber. Kocak nahm den zweiten Wechsel vor und brachte in der 64. Minute Haji Wright für Philipp Förster.

Höler trifft zur Führung

In der 67. Minute schoss Lucas Höler den Ball zum zweiten Mal an diesem Tag ins Regensburger Tor – und diesmal zählte der Treffer. Nach einem Paqarada-Freistoß aus 30 Metern halblinker Position wird der Ball auf den langen Pfosten verlängert. Dort stand Höler vollkommen frei und wuchtete das Leder aus sieben Metern halbrechter Position volley in die Maschen. 1:0 für den SVS!

Schwungvolle Schlussphase

Der Treffer von Höler war gleichzeitig der Startschuss für eine schwungvolle Schlussphase. Die Gäste aus Regensburg wurden hauptsächlich durch Jann George gefährlich, der seine Chancen jedoch nicht zum Ausgleich nutzen konnte. Im Gegenzug war es dann wieder Höler, der nach einem Traumpass von Max Jansen zunächst den Gäste-Torhüter umkurvte und dann zum 2:0 für den SVS einschob. Die Gäste kamen in den letzten Minuten zu keiner nennenswerten Chance mehr, zudem musste Asger Sörensen nach einem taktischen Foul im Mittelfeld den Platz nach Gelb-Roter Karte verlassen. So war es letztlich lUcas Höler mit seinem Doppelpack, der für die SVS-Tore an diesem Nachmittag sorgte.

Am kommenden Donnerstag ist der SV Sandhausen zu einem Testspiel am Mainzer Bruchweg gegen den 1.FSV Mainz 05 zu Gast. Nach der Länderspielpause geht es für die Sandhäuser am Samstag, den 14. Oktober, dann zum VfL Bochum. 

SV Sandhausen – SSV Jahn Regensburg 2:0 (0:0)

SV Sandhausen: Schuhen – Klingmann, Kister, Knipping, Paqarada – Linsmayer, Jansen – Daghfous (C, 78' Stiefler), Förster (64' Wright), Höler – Vunguidica (55' Karl)

SSV Jahn Regensburg: Pentke – Nachreiner (73' Vrenezi), Sörensen, Knoll, Nandzik – Lais (73' Stolze), Geipl – George, Adamyan (82' Freis) – Grüttner (C), Nietfeld

Tore: 1:0 Höler (67‘), 2:0 Höler (84‘). Zuschauer: 5.502.

Pressemitteilung SV Sandhausen, Markus Beer

zurück zur Übersicht
   TOPTHEMA
SV Waldhof – Kickers Offenbach 2:0
FUSSBALL -  (Foto: Neuberth) Der Waldhof im Angriff - Kickers Torhüter Endres...
mehr...
VfR Mannheim - FC Zuzenhausen 3:0
FUSSBALL -  (Foto: Nohe) Zeric köpft zum 3:0 ein - die endgültige...
mehr...
   ERGEBNISSE
Ergebnisse der letzten 7 Tage
MODIMIDOFRSASO