Anschlusstor Partner
 
Pfoschdeschuss
Werbung proconcept Werbung pekkip Werbung SPK-RNN Werbung erde3 Werbung Dema
   MENÜ
»  National
»  International
»  RTK 2017/18
»  Torjäger Landesliga RN
»  Torjäger Kreisliga MA
»  Anschriftenverzeichnis HD
»  Anschriftenverzeichnis MA
142
NEWS
Monat Jahr
News wählen: 

Landesliga RN - Das war der 3. Spieltag

1.FC Mühlhausen - SV Rohrbach/S. 2:1
Knappe Niederlage für Aufsteiger Rohrbach. Scheurer (10.) und Imhof (44.), hatten für eine 2:0-Halbzeitführung für Mühlhausen gesorgt. Das 2:1 durch Neuberger in der 47. Minute, ließ Rohrbach auf einen Punktgewinn hoffen, aber Mühlhausen brachte das Ergebnis über die Zeit.

FC Badenia St. Ilgen - ASC Neuenheim 2:2
Nach einer umkämpften Partie entführte Neuenheim - verdient - einen Punkt aus St. Ilgen. Schleich war in der 19. Minute die Führung für die Anatomen gelungen, Demiröz hatte aber bereits 5 Minuten später den Ausgleich für die Badenia besorgt - gleichzeitig den Halbzeitstand. Eine Gelb-Rote Karte, in der 51. Minute dezimierte den ASC und fast erwartungsgemäß ging St. llgen in Führung, erneut durch Demiröz, der in der 67. Minute einen Strafstoß sicher verwandelte. Neuenheim gab sich dennoch nicht geschlagen und schaffte in der 80. Minute durch Kraft den Ausgleich - den die Heidelberger bis zum Schlusspfiff verteidigten.

FV Brühl - FC Bammental 1:5
Der FC Bammental kommt in Fahrt - nach dem verpatzten Saisonauftakt (0:7) gelang in Brühl der  zweite Saisonsieg, durch den sich der Mit-Favorit auf den 3. Tabellenplatz schob. Durch ein Eigentor von Hoffmann war Bammental bereits in der 7. Minute in Führung gegangen, Rehberger erhöhte bereits 5 Minuten später, per Strafstoß, auf 0:2. In der 44. Minute besorgte Kramer den 0:3-Halbzeitstand. In der 73. Minute verkürzte Heene für Brühl zwar auf 1:3, aber zehn Minuten später stellte Klein mit dem 1:4 wieder den 3-Tore-Vorsprung für Bammental her. Und in der 86. Minute setzte Welz mit dem 1:5 den Schlusspunkt unter die Begegnung.

TSG Eintracht Plankstadt - ASV/DJK Eppelheim 1:3
Eppelheim wurde seiner Favoritenrolle gerecht und sicherte sich 3 Punkte beim Gastspiel in Plankstadt. Anschütz hatte Plankstadt in der 19. Minute zwar in Führung gebracht, aber Martin glich für Eppelheim noch vor der Pause aus (44.). Fünf Minuten nach Wiederanpfiff ging dann Eppelheim durch Grün in Führung und in der 72. Minute gelang Ünlü mit dem 1:3 die endgültige Entscheidung.

TSV Wieblingen - Spvgg Ketsch 3:3
Spannende und torreiche Partie in Wieblingen. Matteo brachte den Gastgeber in der 14. Minute in Front. Ketsch konnte aber bereits vier Minuten später durch Schlawjinski ausgleichen. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit verwandelte Matteo einen Elfmeter zur erneuten Wieblinger Führung. Mit seinem dritten Treffer, in der 68. Minute schien Matteo für die Entscheidung in diesem Spiel gesorgt zu haben, aber die 06er gaben sich nicht geschlagen und kamen in der 83. Minute - ebenfalls durch einen Elfmeter - zum 3:2-Anschlusstreffer. Zwei Minuten später geriet Wieblingen durch eine Gelb-Rote Karte in Unterzahl, die Spvgg Ketsch witterte ihre Chance und tatsächlich gelang den Gästen in der zweiten Minute der Nachspielzeit noch das 3:3-Unentchieden, durch Schlawjinski.

SV Waldhof U23 - VfL Kurpfalz Neckarau 4:1
Der SV Waldhof grüßt von der Tabellenspitze - leider „nur“ in der Landesliga. Die Mannschaft von Peter Brandenburger gewann auch ihr drittes Saisonspiel - 4:1 gegen den VfL Kurpfalz Neckarau. Bis zur 40. Minute hielt Neckarau erfolgreich dagegen, dann gelang Tzimanis das 1:0 für die Blau-Schwarzen. Zwar gelang Hahn in der 51. Minute der Ausgleich für die Kurpfälzer, doch Geißelmann sorgte mit einem Doppelschlag (73./77) für die Vorentscheidung. In der 85. Minute machte Geißelmann seinen Hattrick perfekt und traf zum 4:1-Endstand.

TSV Michelfeld - VfB St. Leon 0:3
Der VfB St. Leon kommt langsam in die Gänge. Nach Niederlage und Unentschieden gab es nun den ersten Saisonsieg. Allerdings stand der dreifache Punktgewinn für den VfB erst spät fest. Nach dem 0:1 durch Willim, in der 37. Minute, musste St. Leon bis zur 83. Minute warten, dann erst gelang Gerber das erlösende 0:2. Mit seinem zweiten Treffer machte Gerber dann in der 89. Minute für St. Leon endgültig den Sack zu.

zurück zur Übersicht
   TOPTHEMA
VfR Mannheim zu Gast beim Tabellenletzten
FUSSBALL -  (Foto: Nohe) Unser Bild zeigt eine Szene aus dem Spiel der Vorrunde....
mehr...
Benefiz-Gala mit Leistungssport aus der Region
ALLGEMEIN -  Eine Show mit Mehrwert Am Sonntag, 26.November, heißt es...
mehr...
   ERGEBNISSE
Ergebnisse der letzten 7 Tage
DOFRSASOMODIMI