Anschlusstor Partner
 
Pfoschdeschuss
Werbung pekkip Werbung SPK-RNN Werbung erde3 Werbung Dema
   MENÜ
»  National
»  International
»  RTK 2017/18
»  Torjäger Kreisliga MA
»  Anschriftenverzeichnis HD
»  Anschriftenverzeichnis MA
356
NEWS
Monat Jahr
News wählen: 

Spvgg Ketsch - SG TSV Hemsb./Sulzb. 2:1

Ketsch mit glücklichem 2:1 gegen Hemsbach/Sulzbach
(jf) Alles andere als souverän war der am Ende teuer bezahlte Heimsieg gegen die Spielgemeinschaft von der Bergstraße. Zwar blieben die 3 Punkte am Ende in Ketsch, aber durch den Ausfall von Atiya Djobo, der sich eine schwere Bänderverletzung zuzog, und diese Runde wohl nicht mehr auflaufen wird, wurde dieser Sieg teuer bezahlt.

Eine müde erste Hälfte boten die beiden Teams den wenigen Zuschauern im Ketscher Waldstadion. Mit dem ersten Schuss aufs Tor der Gastgeber gingen die Gäste von der Bergstraße in der 9. Spielminute durch Javier Scalzo in Führung. Die Antwort der favorisierten Gastgeber, nur 4 Minuten später. Dennis Arriaga traf aus spitzem Winkel zum 1:1. Danach wenig Höhepunkte, wobei der Gast mit einem Pfostentreffer noch die bessere Möglichkeit besaß. Kurios die Schlussminuten von Halbzeit 1. Zuerst eine schwere Knöchelverletzung bei den Gästen, aufgrund dieser der Torschütze, Javier Scalzo, vom Platz musste und mit der letzten Aktion vor dem Pausenpfiff zog sich Atiya Djobo, beim Versuch den Ball aus vier Metern im Tor unterzubringen, ebenfalls eine schwere Bänderverletzung zu und musste mit dem Krankenwagen abtransportiert werden.

Auch im zweiten Spielabschnitt wenig zwingende Torchancen, wobei Kevin Schlawjinski gleich in der 49. Minute die gute Gelegenheit zur Führung fahrlässig vergab. Einen Freistoß von Dane Rosenberger ließ der ansonsten gute Gäste-Keeper, Dominik Flade, nach vorne abprallen, der Topscorer der Ketscher donnerte die Kugel aus vier Metern allerdings an die Unterkante der Latte. Auch der Gast hatte kurz darauf eine Großchance, die Onur Ataman allerdings über das Tor der Heimelf abschloss. In der 63. Minute setzte sich Steffen Jung auf der linken Ketscher Angriffsseite durch, seine Hereingabe wurde auf den zur Halbzeit eingewechselten Marco Marchi verlängert und dieser traf aus kurzer Distanz zum 2:1. In der 78. Minute hielt der Ketscher Torspieler, Bastian Orth, die knappe Führung fest, als er gegen den frei auf ihn zulaufenden Onur Ataman parierte und der mitgelaufene Fofawa Pamalick den Abpraller über das leere 06-Tor schoss.

Bis zum Schlusspfiff des souverän leitenden Unparteiischen, Uwe Kemm aus Ubstadt-Weiher, passierte nichts Nennenswertes mehr, wodurch die Spvgg 06 Ketsch mit weiterhin 3 Punkten Vorsprung Platz 2 in der Tabelle behauptete.

Spvgg Ketsch - SG TSV Hemsbach/Sulzbach 2:1 (1:1)

Ketsch: Orth - Medina Lopez, Öksüz, Greco, Graf (70. Eklou), Rosenberger, Schlawjinski (84. Klebert), Arriaga-Pries, Djobo (46. Marchi), Jung, Zeilfelder
Hemsbach/Sulzbach: Flade - Halbig, Korbi, Pamalick, Hassanzadeh, Albrecht, Asmar, Ataman, Scalzo (42. Rettig), Sagewitz (70. Boshnakov), Schuster
Tore: 0:1 Scalzo (9.), 1:1 Arriaga (13.), 2:1 Marchi (63.)
Beste Spieler: Arriaga, Medina-Lopez bei Ketsch –  Pamalick, Ataman bei Hemsbach/Sulzbach; Schiedsrichter: Uwe Kemm, Ubstadt-Weiher

zurück zur Übersicht
   TOPTHEMA
Strategische Neuausrichtung beim SV Sandhausen
FUSSBALL -  (Foto: SVS) Präsident Jürgen Machmeier mit dem...
mehr...
Test: VfB Gartenstadt - SV Waldhof 0:5
FUSSBALL -  (Foto: Neuberth) VfB-Torhüter Gänsmantel hatte eine Menge zu tun...
mehr...
   ERGEBNISSE
Ergebnisse der letzten 7 Tage
FRSASOMODIMIDO