Anschlusstor Partner
 
Pfoschdeschuss
Werbung proconcept Werbung pekkip Werbung SPK-RNN Werbung erde3 Werbung Dema
   MENÜ
»  National
»  International
»  RTK 2017/18
»  Torjäger Landesliga RN
»  Torjäger Kreisliga MA
»  Anschriftenverzeichnis HD
»  Anschriftenverzeichnis MA
150
NEWS
Monat Jahr
News wählen: 

ASC Neuenheim II - 1. FC Wiesloch 4:6 n. E.

Mitreißendes Finale um den bfv-Rothaus-Kreispokal Heidelberg:
EVET: JA, der 1. FC Wiesloch ist alter und neuer Kreispokalsieger. HAYIR: NEIN, es war nicht der erwartet klare Favoritensieg, sondern das knappste aller möglichen Ergebnisse. Erst im Elfmeterschießen entschied der Cupverteidiger vor 300 Zuschauern im Sportzentrum HD-Süd das dramatische Endspiel glücklich für sich. Denn trotz der frühen Führung durch FC-Zehner Burak Güner in der 25. Minute war der A-Ligist dem Kreisliga-Spitzenteam über die gesamten 120 Spielminuten ebenbürtig.

Von Trainer Timo Mifka akribisch-exzellent auf die Stärken und Schwächen des Gegners eingestellt, lieferte der Außenseiter eine beeindruckende Partie ab, dominierte phasenweise und verdiente sich den späten Ausgleich durch Florian Wörner nach einer Flanke von Felix Frank in der 90. Minute und die ausgeglichene Verlängerung mit einer taktischen, kämpferischen und spielerischen Klasseleistung. Dabei hatten die zahlreichen türkischen Fans voreiligerweise schon ihre weißen Pokalsieger-Shirts übergestreift!

Gewiefte ASC-Defensive legt FC-Torfabrik lahm!
Höchste Anerkennung gebührt vor allem der kollektiven Defensivleistung: Die Abwehr um ASC-Urgestein und Cheforganisator Marc Saggau schaffte das Kunststück, die Wieslocher Torfabrik weitgehend auszuschalten. So konnten die Edelstahl-Viererkettler Felix Frank, Neil Kranzhöfer, Marc Saggau und Florian Wörner, einziger Spieler aus dem Landesliga-Kader, die FC-Paradeoffensive mit den Topkanonieren Ümit Bozbay (in Meisterschaft & Pokal 38 Saisontore!) und Ex-Verbandsliga-Torjäger Matteo Monetta nahezu zur Wirkungslosigkeit verdammen.

Nach der torlosen Verlängerung hielt der für den vom Platz gestellten Stammkeeper Giovanni Vitali vom Mittelfeld ins Tor beorderte Mario Burato einen Strafstoß von Patrick Helten. Auch der ausgezeichnete ASC-Torwart Jacob Insua wehrte einen Elfer glänzend ab. Doch Schiedsrichter Felix Arnold ließ den Fehlschuss wiederholen, weil der reaktionsschnelle Keeper aus Barcelona sich zu früh bewegt haben soll. Eine fragwürdige Regelauslegung für ein "Vergehen", das ansonsten kaum noch geahndet wird.

Timo Mifka: "Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft!"
Während FC-Trainer Mehmet Öztürk: "Respekt vor dem starken Gegner" bekundete, konnte ASC-Trainer Timo Mifka nur den Hut ziehen: "Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft!" Und das völlig zu Recht. Sein Team hat den Verein und den Heidelberger Fußball mehr als würdig vertreten und ist über sich hinausgewachsen. Dabei hat sich eindrucksvoll die gemeinsam mit Landesliga-Trainer Alex Stiehl und dem Vorstand getroffene Entscheidung bestätigt, dem Kader das Vertrauen zu schenken, das u. a. die Kreisligisten FV Nußloch und SpVgg Neckargemünd aus dem Pokal katapultiert hat.

Der ASC Neuenheim gratuliert dem alten und neuen Kreispokalsieger 1. FC Wiesloch zum ersten Double nach dem SV Sandhausen vor 27 Jahren! Ein Extralob und Dank gebührt dem vorzüglichen Gastgeber SG HD-Kirchheim!

ASC Neuenheim II - 1. FC Wiesloch 4:6 n. E. (1:1 n. V.)
Neuenheim II: Insua – Frank, Kranzhöfer, Saggau (69. Schneider), Helten – Wehner (106. Helfenritter), Wörner – Hinninger (50. Scheel), Riedesel, Servatius – Smarsly.
Wiesloch: Vitali – Marcello Monetta, Marco Monetta, Hohnloser, E. Güner (78. Göztas) – Burato, Kog (56. Okyay) – Matteo Monetta – Bekyigit (95. Turai), Ü. Bozbay (89. Winkler), B. Güner.
Schiedsrichter: Arnold (Mannheim); Zuschauer: 300; Tore: 0:1 B. Güner (26.), 1:1 Wörner (90.); Elfmeterschießen: 1:2 Marco Monetta, 2:2 Smarsly, 2:3 Burato, 3:3 Wörner, 3:4 Hohnloser, 4:4 Helfenritter, 4:5 Matteo Monetta, 4:6 Göztas; Gelb-rote Karte: -/Vitali (105.).
 
Die nächsten ASC-Termine:
Freitag, 21. April, 19.30 Uhr:
ASC Neuenheim - TSG Eintracht Plankstadt (Landesliga Rhein-Neckar)
Sonntag, 23. April:
13.00 Uhr: ASC Neuenheim II - SG Mückenloch/Dilsberg II (Kreisklasse A HD)
15.00 Uhr: Viertelfinale BFV-A-Junioren-Pokal 2017:
ASC Neuenheim - 1. CfR Pforzheim

Joseph Weisbrod

zurück zur Übersicht
   TOPTHEMA
VfR Mannheim zu Gast beim Tabellenletzten
FUSSBALL -  (Foto: Nohe) Unser Bild zeigt eine Szene aus dem Spiel der Vorrunde....
mehr...
Benefiz-Gala mit Leistungssport aus der Region
ALLGEMEIN -  Eine Show mit Mehrwert Am Sonntag, 26.November, heißt es...
mehr...
   ERGEBNISSE
Ergebnisse der letzten 7 Tage
DOFRSASOMODIMI