Anschlusstor Partner
 
Pfoschdeschuss
Werbung pekkip Werbung SPK-RNN Werbung erde3 Werbung Dema
   MENÜ
»  National
»  International
»  RTK 2016/17
»  Torjäger Kreisliga MA
»  Anschriftenverzeichnis HD
»  Anschriftenverzeichnis MA
22
NEWS
Monat Jahr
News wählen: 

Landesliga RN - Das war der 23. Spieltag

TSV Wieblingen - FC Dossenheim 1:1
Dem FC Dossenheim gelang - nach dem Sieg gegen Bammental - eine weitere Überraschung. Der Tabellenvorletzte entführte aus Wieblingen einen Punkt. Die Dossenheimer führten zur Halbzeit sogar, durch einen Treffer von Späth, in der 31. Spielminute. Fast wäre den Gästen sogar ein Auswärtssieg geglückt, doch in der Nachspielzeit schaffte Wieblingen durch Damm doch noch der 1:1-Ausgleich.

1.FC Mühlhausen - VfB Gartenstadt 2:0
Ein bitterer Spieltag für den VfB Gartenstadt, der durch die Niederlage beim 1.FC Mühlhausen auch wieder die Tabellenführung an Bammental abgeben musste. Nach torloser erster Spielhälfte dezimierte sich Gartenstadt durch eine Rote Karte praktisch mit dem Pausenpfiff. Prompt folgte, drei Minuten nach Wiederbeginn, das 1:0 für Mühlhaussen durch Kretz. Weitere vier Minuten später sah noch ein Spieler des VfB Gartenstadt die rote Plastikkarte. In doppelter Überzahl markierte Mühlhausen in der 60. Minute durch Frank das 2:0, bei dem es bis zum Spielende blieb.

TSV Obergimpern - ASV/DJK Eppelheim 0:4
Auch in der Deutlichkeit erwarteter Sieg für Eppelheim gegen den Tabellenletzten. Allerdings mussten die Gäste lange um die Führung kämpfen; erst in der 44. Minute gelang Gelgec das 0:1. Nach dem 0:2 durch Hofbauer, in der 60. Minute, war die Begegnung allerdings entschieden. Haubrich (68.) und Bauer (84.) sorgten dann noch für das standesgemäße Ergebnis.

TSG Eintracht Plankstadt - SV Waldhof Mannheim U23 1:1
Teilerfolg für die U23 des SV Waldhof, die damit auf Platz 9 bleibt. Eineinhalb Stunden tat sich nicht viel, dann gab es drei turbulente Schlussminuten. In der 90. Minute erzielte Sen die Führung für Waldhof II. In der ersten Minute der Nachspielzeit handelten sich die Blau-Schwarzen eine Gelb-Rote Karte ein und zwei Minuten später traf Köbler noch zum kaum mehr erwarteten 1:1-Ausgleich für Plankstadt.

FV Brühl - VfL Kurpfalz Neckarau 4:2
Brühl zeigte sich von der Niederlage in Gartenstadt gut erholt und führte durch Tore von Greulich (16.) und Heene (40.) zur Halbzeit mit 2:0. Greulichs zweiter Treffer, zum 3:0 in der 47. Minute, war dann schon mehr als eine Vorentscheidung, zumal Neckarau, nach einer Riten Karte, aber der 51. Minute in Unterzahl weiterspielen musste. Sen erhöhte eine Minute später auf 4:0 und Brühl schaltete einen Gang zurück. Stempel gelang in der 59. Minute der Neckarauer Ehrentreffer und Roderig betrieb mit dem 4:2 in der 84. Minute noch etwas Ergebniskosmetik.

VfB St. Leon - ASC Neuenheim 4:0
Zu brav auftretende Anatomen hatten gegen den VfB St. Leon keine echte Chance auf etwas Zählbares. Bereits in der 2. Minute schoss Vogelbacher das 1:0 und in der 37. Minute ließ Wickenheisser das 2:0 folgen. In der zweiten Spielhälfte kontrollierte St. Leon das Spiel und Neuenheim bemühte sich um den Anschluss, ohne die eigenen Anstrengungen mit Erfolg zu krönen. Hannes Heist gelang dann mit einem Doppelschlag, innerhalb von einer Minute (80.), das 3:0 und 4:0. Bemerkenswert:  In der zweiten Spielhälfte kassierte St. Leon fünf gelbe Karten, Neuenheim dagegen keine einzige.

FC Bammental - 1.FC Dilsberg 2:1                                                                                         Mit dem knappen 2:1-Sieg gegen Dilsberg holte sich Bammental die Tabellenführung zurück. Zunächst ging Dilsberg durch ein Eigentor von Bammentals Brummer in Führung (13.). Bammental belohnte seine Ausgleichsbemühung in der 38. Minute, als Grund das 1:1 gelang. Im zweiten Spielabschnitt wurde die zuvor eher behäbige Begegnung intensiver. In der 67. Minute geriet Bammental durch eine Rote Karte in Unterzahl, aber vier Minuten später zog Dilsberg durch eine Gelb-Rote Karte gleich. Die Gäste kämpften um den Teilerfolg, mussten aber durch einen verwandelten Strafstoß in der 88. Minute das 2:1 hinnehmen - Bammentals Torschütze: Stefan Wurm. Die Rote Karte für Dilsberg, in der 2. Minute der Nachspielzeit, machte den Ausflug nach Bammental für die Gäste endgültig zum Flop.

zurück zur Übersicht
   TOPTHEMA
VfB Gartenstadt - FC Bammental 3:1
FUSSBALL -  (Foto: Binder) Die Entscheidung ist gefallen: Gartenstadt bejubelt das...
mehr...
VfR Mannheim - TSV Am. Viernheim 4:0
FUSSBALL -  (Foto: Nohe) Rasenspieler bejubeln einen klaren 4:0-Sieg gegen...
mehr...
   ERGEBNISSE
Ergebnisse der letzten 7 Tage
MODIMIDOFRSASO