Anschlusstor Partner
 
Pfoschdeschuss
Werbung proconcept Werbung pekkip Werbung SPK-RNN Werbung erde3 Werbung Dema
   MENÜ
»  National
»  International
»  RTK 2017/18
»  Torjäger Landesliga RN
»  Torjäger Kreisliga MA
»  Anschriftenverzeichnis HD
»  Anschriftenverzeichnis MA
68
NEWS
Monat Jahr
News wählen: 

SG TSV Hemsb.-Sulzb. - FC Friedrichsfeld 2:3

(tm). Eine  sehr unglückliche Niederlage musste die SG TSV Hemsbach-Sulzbach gegen FC Germania Friedrichsfeld einstecken. Außerdem fehlten mit Kapitän Fabian Wolf, Marco De Simone und Tobias Sagewitz, drei ganz wichtige Stammspieler.  Erstmals in dieser Saison, seit seiner Knieverletzung, war Abel Abdelkader dabei. Friedrichsfeld ging bereits in der 6. Minute durch Marcel Ghirastau in Führung.

Das 0:2 hätte in der 15. Minute fallen können, aber SG TSV-Torhüter Dominic Flade, bester Mann seines Teams, parierte hier einen Foulelfmeter von Mert Altinisik . In der 23. Minute  reklamierten die Friedrichsfelder  einen Elfmeter, nachdem Dennis Schenemann im 16´ner im Zweikampf zu Boden ging. Aber Schiedsrichter Wilfried Emtmann sah nichts Regelwidriges.
Hemsbach-Sulzbach hatte seine Gelegenheiten durch Simon Halbig, kurz vorm linken Pfosten, und Fofawa Pamalick mit einem 12 Meter Schuss, konnte aber beide nicht nutzen.

Auf der Gegenseite hatte Kebba Sillah zweimal je mit dem Kopf Chancen. In der 41. Minute  konnte Flade mit einer Glanzparade retten  und in der 43. Minute flog der Ball ganz knapp drüber. Außerdem verhinderte Flade in der 44. Minute,  dass der Schuss von Jannik Theado, aus kurzer Distanz,  nicht im Tor einschlug. Und schließlich kann Kaan Oezkan in der 45. Minute gerade noch so den Friedrichsfelder Stumpf kurz vorm eigenen Tor abblocken.

(Foto: Mahler) Hemsbach-Sulzbachs Torhüter Flade, verhindert einen weiteren Friedrichsfelder Treffer.

Friedrichsfeld hätte zur Pause höher führen können.  Aber nach der Pause änderte sich das Bild. Die SG TSV kam wie verwandelt zurück. Zwischen der 45. Minute und 60. Minute gab es einige sehr gute Chancen, z.B.  durch Frank Gassner, dessen Kopfballtreffer wurde die Gültigkeit wegen angeblichem Abseits aberkannt und außerdem tauchte er alleine vor Torwart Meyer auf, doch dieser konnte im Verbund mit einem seiner Vorderleute klären. Simon Halbig sowie Ataman und  Ralf Friedrich, waren vielversprechend in Position, doch  die Möglichkeiten wurden vergeben. Aber in diesen 15 Minuten wurde trotz dieser vergeben Gelegenheiten doch noch das Spiel gedreht. In der 48. Minute bringt Florian Schuster eine Ecke von rechts herein, die Visar Korbi mit einem Kopfball zum 1:1 veredelt. Ralf Friedrich bringt die SG TSV in der 52. Minute, nach Vorarbeit von Ahmad Asmar, sogar mit 2:1 in Führung. Aber Friedrichsfeld konnte sich fangen und taucht seinerseits wieder gefährlich vor dem SG TSV Tor auf.

(Foto: Mahler) Gassner scheitert an Friedrichsfelds Torhüter Meyer. 

Flade muss in der 60. Minute gegen Sillah retten und auch in der 61. Minute war er gegen Altinisk zur Stelle. Aber ab nun lief es sehr unglücklich für die Gastgeber weiter. Nach einer Ecke von rechts Köpft Sillah den Ball an die Latte. Beim Versuch den Abpraller einen Meter vorm Tor wegzuschlagen, befördert Kaan Oezkan den Ball ins eigene Tor zum 2:2. Und in der 66.Minute lenkt Visar Korbi eine scharfe Hereingabe von der rechten Seite mit viel Pech zum 2:3 ins eigene Tor ab. Den Ausgleich hatte in der 89. Minute Ahmad Asmar auf dem Fuß, aber er hatte links vorm Tor einen etwas zu spitzen Winkel und so konnte Torwart Philipp Meyer halten.

SG TSV Hemsbach Sulzbach - FC Germania Friedrichsfeld 2:3 (0:1)
Hemsbach-Sulzbach: Flade - Renner, S. Halbig, Korbi, Gassner, Pamalick (35. F. Schuster), Friedrich  (76. Essa Jobe), Albrecht,  Asmar, Ataman (80. Boshnakov),  Oezkan; Trainer: Giuliano Tondo; Co-Trainer:  Yasar Acik
Friedrichsfeld: Meyer - Caliskan, Zink, Schenemann, Wanzek, Altinisik (89. Lamberth), Stumpf, Sillah, Ghirastau (83. Zipf), Wantoch, Theado;  Trainer: Matthias Dehoust;  Co-Trainer: Manfred Salmen; Schiedsrichter: Wilfried Emtmann, SV Waldhof; Assistenten: Hans Jäger, SV Waldhof und Erwin Seeberger, Blau Weiß Mannheim

zurück zur Übersicht
   TOPTHEMA
VfR Mannheim zu Gast beim Tabellenletzten
FUSSBALL -  (Foto: Nohe) Unser Bild zeigt eine Szene aus dem Spiel der Vorrunde....
mehr...
SVW Waldhof gastiert beim SV Elversberg
FUSSBALL -  Kevin Conrad erwartet selbstbewusste Elversberger Am kommenden Samstag...
mehr...
   ERGEBNISSE
Ergebnisse der letzten 7 Tage
SASOMODIMIDOFR