Anschlusstor Partner
 
Pfoschdeschuss
Werbung pekkip Werbung SPK-RNN Werbung erde3 Werbung Dema
   MENÜ
»  National
»  International
»  RTK 2016/17
»  Torjäger Kreisliga MA
»  Anschriftenverzeichnis HD
»  Anschriftenverzeichnis MA
54
NEWS
Monat Jahr
News wählen: 

SV Sandhausen erwartet Arminia Bielefeld

Zum Abschluss der englischen Woche kommt Arminia Bielefeld ins BWT-Stadion am Hardtwald.
(mbr). Am 28. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga empfängt der SV Sandhausen zum Abschluss der englischen Woche am Freitag, dem 07.04.2017, um 18:30 Uhr, zu Hause den Tabellensechzehnten Arminia Bielefeld. Die Ostwestfalen holten in den beiden Spielen unter dem neuen Trainer Jeff Saibene vier Punkte. Das Hinspiel am 11. Spieltag verlor der SVS auf der Alm mit 0:1.
 
„Mit Leidenschaft und Kampfgeist den Punkt verdient“
„Auf St. Pauli haben wir gut angefangen und sind dominant aufgetreten – bis zur Roten Karte“, resümiert SVS-Trainer Kenan Kocak nach dem hart erkämpften Punkt am Millerntor. Trotz Unterzahl habe sich die Mannschaft mit aller Kraft gegen die Niederlage gestemmt - und das nach dem schweren Spiel gegen Bochum und mit den langen Reisestrapazen in den Knochen. Mit einem Mann weniger habe man dann versucht, den Gegner durch mehrere Formationsänderungen während dem Spiel vor Probleme zu stellen. „Großes Kompliment an meine Spieler, die sich mit viel Leidenschaft und Kampfgeist diesen Punkt verdient haben.“ Nach der Roten Karte gegen Damian Roßbach in der elften Minute habe dem 36-jährigen Trainer vor allem  Mittelfeldspieler Julian Derstroff leidgetan, der bis zu diesem Zeitpunkt ein gutes Spiel machte. Für ihn kam nach 15 Minuten Leart Paqarada ins Spiel und nahm Roßbachs Platz links in der Viererkette ein.
 
Roßbach für zwei Spiele gesperrt, Kulovits wieder im Kader
Zwei Spiele beträgt die Sperre, die der DFB gegen Roßbach aussprach. Er wird somit im morgigen Heimspiel und auswärts beim TSV 1860 München fehlen. Dafür kehrt Kapitän Stefan Kulovits zurück ins Team, der nach der Zugfahrt nach Hamburg über Übelkeit klagte und kurzfristig ausfiel. Ob die beiden Stürmer Andrew Wooten und Richard Sukuta-Pasu schon morgen wieder dabei sein können, kann Kocak zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen. Sicher sei er sich allerdings, dass beide spätestens in München wieder Alternativen sein können.
 
„Die Mannschaft wird optimal vorbereitet sein“
Ob es für Wooten schon für das Spiel gegen Bielefeld reicht, zeige sich nach dem heutigen Abschlusstraining. Fest stehe aber, dass gegen die Arminia eine topmotivierte Sandhäuser Mannschaft auf dem Platz stehen werde, so der Trainer. „Auch wenn so eine siebenstündige Rückfahrt aus Hamburg anstrengend ist, so sind wir heiß auf das morgige Spiel und wollen uns für den Aufwand der letzten Wochen belohnen.“ Unter dem neuen Trainer Jeff Saibene trete die Mannschaft von der Alm offensiver auf, als noch im Hinspiel, das die Sandhäuser mit 0:1 verloren. „Sie versuchen, früh und mit großer Aggressivität zu attackieren und das scheint auch aufzugehen, wenn man sich die letzten Ergebnisse anschaut“, so Kocak. In Würzburg erkämpfte sich der DSC bei Saibenes Trainer-Debüt ein 1:1, das Heimspiel gegen Düsseldorf wurde mit 2:1 gewonnen. Dennoch ist Kocak zuversichtlich: „Wir müssen versuchen, Lösungen zu finden und Kontrolle über das Spiel zu gewinnen. Die Mannschaft wird optimal vorbereitet sein und will morgen unbedingt die drei Punkte am Hardtwald behalten.“

SV Sandhausen - Arminia Bielefeld

Freitag, 7. April, 18:30 Uhr

Hardtwaldstadion, Sandhausen

zurück zur Übersicht
   TOPTHEMA
Hans-Dieter Flick rückt in TSG-Geschäftsführung
FUSSBALL -  Die Gesellschafter der TSG 1899 Hoffenheim Fußball-Spielbetriebs GmbH...
mehr...
Marcel Seegert verlängert beim SVW
FUSSBALL -  Innenverteidiger Marcel Seegert hat seinen auslaufenden Vertrag beim SV...
mehr...
   ERGEBNISSE
Ergebnisse der letzten 7 Tage
MIDOFRSASOMODI