Anschlusstor Partner
 
Pfoschdeschuss
Werbung proconcept Werbung pekkip Werbung SPK-RNN Werbung erde3 Werbung Dema
   MENÜ
»  National
»  International
»  RTK 2017/18
»  Torjäger Landesliga RN
»  Torjäger Kreisliga MA
»  Anschriftenverzeichnis HD
»  Anschriftenverzeichnis MA
97
NEWS
Monat Jahr
News wählen: 

FV Brühl - 1. FC Dilsberg 5:1

(vm). Mit einem deutlichen 5:1-Sieg gegen den 1. FC Dilsberg, feierte der FV Brühl jetzt auch den ersten Heimsieg im neuen Jahr. Anders als es das Ergebnis aussagt, war ein hartes Stück Arbeit nötig, bis der Erfolg unter Dach und Fach war.

Die Gäste setzten zunächst die ersten Akzente, Lennart Stang setzte sich zwei Mal auf rechts außen durch, fand aber in der Mitte keinen Abnehmer (5.) und verfehlte das Brühler Gehäuse kurz danach knapp (6.). Die Gastgeber bekamen das Spiel in der Folgezeit besser in den Griff, ein Schuss von Canay Keklik (10.) und ein Lattentreffer von Patrick Greulich (19.) blieben aber letztlich folgenlos. In der 20. Minute war es dann aber doch so weit, Tim Heene versenkte eine Flanke von Greulich per Kopf zur 1:0-Führung für den FVB. Brühl setze nach, aber Heene scheiterte mit dem Versuch den Ball ins lange Eck zu zirkeln, lediglich der Torpfosten stand einem weiteren Treffer im Weg (34.).

Nach Wiederanpfiff setzte sich Brühls Spielführer Markus Schulze auf Rechtsaußen durch, seine präzise Flanke verwertete Torjäger Patrick Greulich per Kopf zur scheinbar beruhigenden 2:0-Führung (51.). Die Gäste steckten aber keinesfalls auf, Markus Heß nutzte eine Schlafmützigkeit in der Brühler Abwehr zum 2:1-Anschlusstreffer (55.). Dilsberg hatte jetzt seine beste Phase und drängte auf den Ausgleichstreffer. Jens Heuberger klärte einen Schuss von Heß (60.), Christian Hlawatsch setzte den Ball aus aussichtsreicher Position über die Querlatte (63.) und FVB-Keeper Deniz Yetkin parierte einen Schuss von Lukas Rehberger (73.). Die wohl endgültige Entscheidung fiel in der 78. Minute. Nach einer scharfen Hereingabe von Enes Sen vollstreckte Keklik zum 3:1. Die Zimmermann-Elf nutzte jetzt die sich bietenden Räume und Greulich erhöhte im Zusammenspiel mit Heene auf 4:1 (87.). Den Schlusspunkt setzte Patrick Morscheid, er verwandelte einen Foulelfmeter zum letztlich verdienten, aber zu hoch ausgefallenen 5:1-Endstand (90.). So sah es auch Brühls Trainer Volker Zimmermann: „Der Sieg war im Endeffekt verdient, wenn auch zu deutlich ausgefallen. Dilsberg hat sich lange Zeit gut gewehrt“.             

FV Brühl - 1. FC Dilsberg 5:1 (1:0)

Brühl: Yetkin - Schulze, Heene, J. Heuberger, Lehr, Diederichs, Sen (84. Sarr), Keklik, Greulich (88. K. Heuberger), Muhl, Morscheid

Dilsberg: Mayer - Weitzel (74. Ohlhauser), Hlawatsch, Rittmeier, Schmitt, Akgöl, Rehberger, Wallenwein, (82. Dilber), Rothenberger, Stang (74. Scholl), Heß

Tore: 1:0 Heene (20.), 2:0 Greulich (51.), 2:1 Heß (55.), 3:1 Keklik (78.), 4:1 Greulich (87.), 5:1 Morscheid (90./F.E.)

Beste Spieler: Schulze, Lehr, Keklik – Heß, Weitzell

zurück zur Übersicht
   TOPTHEMA
VfR Mannheim zu Gast beim Tabellenletzten
FUSSBALL -  (Foto: Nohe) Unser Bild zeigt eine Szene aus dem Spiel der Vorrunde....
mehr...
SVW Waldhof gastiert beim SV Elversberg
FUSSBALL -  Kevin Conrad erwartet selbstbewusste Elversberger Am kommenden Samstag...
mehr...
   ERGEBNISSE
Ergebnisse der letzten 7 Tage
SASOMODIMIDOFR