Anschlusstor Partner
 
Pfoschdeschuss
Werbung proconcept Werbung pekkip Werbung SPK-RNN Werbung erde3 Werbung Dema
   MENÜ
»  National
»  International
»  RTK 2017/18
»  Torjäger Landesliga RN
»  Torjäger Kreisliga MA
»  Anschriftenverzeichnis HD
»  Anschriftenverzeichnis MA
104
NEWS
Monat Jahr
News wählen: 

SV Waldhof - Wormatia Worms 2:2


(Foto: Neuberth) Dorow trifft zwar den Ball nicht richtig, erzielt aber trotzdem das Tor zum 2:2 - Scholz und Amin können den Treffer nicht verhindern.

Mit einem - über die gesamte Spieldauer gesehen - leistungsgerechten 2:2-Unentschieden trennten sich der SV Waldhof Mannheim und Wormatia Worms. Dabei ging die Wormatia in der ersten Hälfte in Führung. Im zweiten Spielabschnitt glich der eingewechselte Nennhuber zunächst aus und zwei Minuten vor dem Ende der Partie traf Kiefer zum umjubelten 2:1, bevor Worms doch noch einmal zurückkam und in der 2. Minute der Nachspielzeit tatsächlich noch das 2:2 schaffte.

„Man muss zugeben, dass es verdient ist“, meinte Waldhof-Ikone Günter Sebert in der Halbzeit. So war es auch, der SV Waldhof tat sich sehr schwer, gegen frech ausspielende  Wormser ins Spiel zu kommen. Das übliche frühe Führungstor blieb diesmal aus - im Gegenteil, der erste Abschluss gelang den Gästen, durch Treske, der aber Markus Scholz keine Probleme bereitete. Gefährlicher wurde es dann in der 10. Minute, als die SVW-Abwehr die flache Hereingabe von Saiti nur mit Mühe unter Kontrolle bringen konnte.

In der 14. Minute kam der Waldhof erstmals zu einem guten Abschluss, doch der Schuss von Korte, nach Vorarbeit von Sommer, wurde noch zur Ecke abgefälscht. In der Folge versuchten es die Waldhof-Angreifer mehrfach aus der zweiten Reihe, zielten aber meistens deutlich zu hoch. Beide Torhüter hatten nicht sonderlich viel zu tun, meist lief das Spielgeschehen im Mittelfeld ab. Es lief auf ein torloses Unentschieden zur Pause hinaus, als Worms in Führung ging. Köksal drang von der linken Seite in den Waldhöfer Strafraum ein, die Abstimmung in der Hintermannschaft stimmte nicht und Michael Fink musste in höchster Not zur Ecke klären. Löchelt brachte den Ball herein, in der Mitte stiegen mehrere Spieler hoch, aber nur Treske kam an den Ball und köpfte aus kurzer Distanz zum 0:1 ein.

Doch eine Minute später hatten die Waldhof-Anhänger den Ausgleichsjubel schon auf den Lippen, als Sommer im Wormser Strafraum frei zum Schuss kam, aber den Ball ganz knapp am langen Pfosten vorbeischob. Worms nahm die Führung mit in die Pause.

Es war anzunehmen, dass Gerd Dais einige deutliche Worte in der Kabine gebraucht haben musste, denn seine Mannschaft trat zu Beginn der zweiten Halbzeit deutlich engagierter auf, als zuvor. Nachdem  Scholz in der 46. Minute noch einmal gegen Treske gerettet hatte, drängten die Blau-Schwarzen verstärkt auf den Ausgleich. 47. Minute: Fink kommt zum Schuss, wird aber von der Wormser Abwehr abgelockt. 48. Minute: Nach einem Freistoß von Amin kommt Hebisch frei zum Kopfball, zielt aber knapp neben das Tor. 50. Minute: Korte zieht in aussichtsreicher Position ab, trifft aber nur Auracher, der zu Boden geht.

(Foto: Neuberth) Der Kopfball von Nennhuber (nicht im Bild) ist zum 1:1-Ausgleich unterwegs, Wormatia-Torhüter Miltner ist machtlos.

Dann endlich, in der 63. Minute werden die Waldhöfer Bemühungen belohnt. Nach einem Eckball trifft der eingewechselte Nennhuber zum 1:1. Und der Waldhof bleibt dran. In der 70. Minute zieht Fink platziert ab, aber Wormatia-Torhüter Miltner dreht den Ball mit den Fingerspitzen gerade noch um den Pfosten. Zwei Minuten vor dem Ende dann Jubel im Carl-Benz-Stadion. Kiefer trifft per Kopf zum 2:1. Auch an diesem Ball war Miltner noch dran, konnte ihn aber nicht am Überschreiten der Linie hindern. Worms kurz geschockt, aber dann raffen sich die Gäste noch einmal auf. Zunächst kann Scholz einen Ball sensationell per Fußabwehr zur Ecke klären - die Fans feiern den Waldhof-Keeper schon als Matchwinner - dann kommt die Ecke herein und der ebenfalls eingewechselte Dorow trifft zum nicht mehr für möglich gehaltenen 2:2. Aus Waldhöfer Sicht ärgerlich, aber in der Summe des Spiels gerecht.

(Foto: Neuberth) Der vermeintliche 2:1-Siegtreffer in der 88. Minute. Miltner kommt nicht mehr an Kiefers Kopfball heran. Doch dann kam Dorow.

SV Waldhof Mannheim - Wormatia Worms 2:2 (0:1)
Waldhof: Scholz - Amin, M. Seegert, Schultz (46. Nennhuber), Müller, Fink, Koep (85. Rothenstein), Korte, Hebisch, Kiefer, Sommer (66. Ibrahimaj)  
Worms: Miltner - Auracher, Gopko (37. Stulin), Löchelt, Saiti (72. Straub), Himmel, Treske, Pinheiro (81. Dorow), Metzger, Köksal, Ludmann
Tore: 0:1 Treske (41.), 1:1 Nennhuber (63.), 2:1 Kiefer (88.), 2:2 Dorow (90.+1); Schiedsrichter: Jonas Weickenmeier; Zuschauer: 5.241

zurück zur Übersicht
   TOPTHEMA
VfR Mannheim zu Gast beim Tabellenletzten
FUSSBALL -  (Foto: Nohe) Unser Bild zeigt eine Szene aus dem Spiel der Vorrunde....
mehr...
SVW Waldhof gastiert beim SV Elversberg
FUSSBALL -  Kevin Conrad erwartet selbstbewusste Elversberger Am kommenden Samstag...
mehr...
   ERGEBNISSE
Ergebnisse der letzten 7 Tage
SASOMODIMIDOFR