Anschlusstor Partner
 
Pfoschdeschuss
Werbung pekkip Werbung SPK-RNN Werbung erde3 Werbung Dema
   MENÜ
»  National
»  International
»  RTK 2016/17
»  Torjäger Kreisliga MA
»  Anschriftenverzeichnis HD
»  Anschriftenverzeichnis MA
181
NEWS
Monat Jahr
News wählen: 

Spvgg Ketsch - VfR Mannheim II 5:1

Ketsch souverän gegen VfR Mannheim II
(jf). Das Spiel begann ideal für Ketsch, denn bereits in der 3. Minute fing Christian Zeilfelder einen Querpass der Gäste ab, marschierte durchs komplette Mittelfeld, fasste sich aus 20 Metern ein Herz und zog ab. Keeper Penev ließ die Kugel prallen und Kevin Schlawjinski schaltete am schnellsten und schob überlegt zum 1:0 ein. Danach verteiltes Spiel, wobei der Gast zwar gefällig kombinierte, ohne jedoch gefährlich vors Ketscher Tor zu kommen. Nach 32 Minuten lag der Ball zwar wieder im Mannheimer Tor, der Treffer fand jedoch keine Anerkennung. Auch in der 40. Minute pfiff der Schiri einen Ketscher Treffer wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung zurück. Drei Minuten vor der Pause doch noch das 2:0: Dane Rosenberger ging energisch in eine Ecke und köpfte zur 2:0-Pausenführung ein.

Auch im zweiten Spielabschnitt war der Gast zwar bemüht, aber ungefährlich. Und auch der nächste Treffer für Ketsch, in der 51. Minute, wurde wegen abseits nicht anerkannt. Als der unmittelbar zuvor eingewechselte Gökhan Kaya in der 61. Minute zum 3:0 traf, schien die Partie entschieden. Doch als in der 72. Minute der Gästeakteur Furkan Biberoglu einen Freistoß aus knapp 20 Metern sehenswert in das Ketscher Tordreieck zum 3:1 zirkelte, keimte etwas Hoffnung auf. Diese machte Gökhan Kaya aber nur vier Minuten später zunichte, als er zum 4:1 einnetzte. Den Schlusspunkt setzte zwei Minuten vor dem Ende der kurz zuvor eingewechselte Samy Zaidan, der zum 5:1-Endstand erfolgreich war.

Spvgg Ketsch - VfR Mannheim II 5:1 (2:0)

Ketsch: Orth - Djobo (60. Marchi), Medina Lopez (71. Kersch), Zeilfelder, Greco (60. Kaya), Rosenberger, Schlawjinski (84. Zaidan), Öksüz, Arriaga-Pries, Jung, Hinzmann
VfR II: Penev - Ünver (71. Endler), Biberoglu, Wäckerle, Türkyilmaz (62. Gadschiwerdiv), Papadopoulos(74. Yenice), Addai, Johannes (83. Sanderson), Cavdaro, Barbuto, Bendiyan
Tore:    1:0 Schlawjinski (3.), 2:0 Rosenberger (41.), 3:0 Kaya (61.), 3:1 Biberoglu (71.), 4:1 Kaya (75.), 5:1 Zaidan (88.)
Beste Spieler:    Ketsch: Arriaga, Zeilfelder; VfR Mannheim II: Addai; Schiedsrichter: Milan Fath, Weinheim; besondere Vorkommnisse: Gelb-Rote Karte für Biberoglu (78., VfR II), Gelb-Rote Karte für Hinzmann (81., Ketsch)

zurück zur Übersicht
   TOPTHEMA
VfR Mannheim zu Gast bei Fortuna Heddesheim
FUSSBALL -  Spitzentanz in den Mai - Beim Derby zwischen Heddesheim und dem VfR...
mehr...
SV Sandhausen zu Gast bei Union Berlin
FUSSBALL -  Kenan Kocak: „Mein Ziel ist es, gegen Union zu gewinnen“ Am...
mehr...
   ERGEBNISSE
Ergebnisse der letzten 7 Tage
FRSASOMODIMIDO