Anschlusstor Partner
 
Pfoschdeschuss
Werbung pekkip Werbung SPK-RNN Werbung erde3 Werbung Dema
   MENÜ
»  National
»  International
»  RTK 2016/17
»  Torjäger Kreisliga MA
»  Anschriftenverzeichnis HD
»  Anschriftenverzeichnis MA
52
NEWS
Monat Jahr
News wählen: 

TSG Hoffenheim - Bayer Leverkusen 1:0

Einen knappen, aber vollkommen verdienten 1:0-Sieg erreichte die TSG Hoffenheim gegen Bayer 04 Leverkusen und hat weiterhin die Champions League im Visier. Mit Unterstützung von Leverkusens Torhüter Leno gelang Sandro Wagner in der 62. Minute das entscheidende 1:0.

Wie zu erwarten war, startete Hoffenheim gleich druckvoll in die Begegnung und hatte bereits mit dem ersten Angriff die Chance zur Führung. Der sofort hellwache Leno verhinderte aber den Treffer von Wagner (2.). Leverkusen aber - mit neuem Selbstvertrauen - hielt sofort dagegen und Bellarabi hielt aus über 20 Metern einfach mal drauf, zielte aber an Baumanns Tor vorbei, da waren gerade einmal 5 Minuten gespielt.  Gleich im Anschluss an diese Szene versuchte es Demirbay ebenfalls aus der zweiten Reihe. Nach der furiosen Anfangsphase atmeten beide Teams kurz durch, aber dann ging es gleich weiter, mit den Torraumszenen - zunächst für die Gäste, mit einem Kopfball von Mehmedi (13.) und einem weiteren Versuch von Bellarabi (22.). Julian Nagelsmann war mit seinem Team überhaupt nicht zufrieden und schimpfte mehrmals laut und deutlich.

Sein Team bemühte sich in der Folge um Spielkontrolle, ließ den Ball über viel Stationen durch die eigenen Reihen laufen, aber echte Torchancen erarbeitete sich Hoffenheim nicht. Erst gegen Ende des ersten Spielabschnitts bekam Leno wieder Arbeit, vor allem beim Schuss von Szalai, bei dem der Bayern-Keeper klasse reagierte (45.) - das 0:0 nahmen die Teams mit in die Pause.

Wie bereits zu Beginn von Halbzeit 1, startete Hoffenheim auch in den Zweiten Spielabschnitt mit stürmischen Angriffen und Leno stand mehrfach im Mittelpunkt - auch wenn Volland die erste Möglichkeit für Leverkusen auf dem Fuß hatte. Sein Freistoß war aber kein Problem für Baumann. In der 53. Minute brachte Rudy einen Freistoß vor das Leverkusener Gehäuse, Szalai stieg hoch, konnte den Ball aber nicht mehr entscheidend drücken, das Leder flog über das Tor. Hoffenheim blieb am Drücker und wurde in der 63. Minute mit dem Führungstreffer belohnt - wenn auch mit sehr viel Glück. Zuber setzte sich auf der linken Seite gegen Hilbert durch, flankte in die Mitte wo Wagner gerade noch an den Ball kam, bugsierte ihn Richtung Tor, verzog aber und sein Schuss wäre vorbeigegangen, doch beim Rettungsversuch prallte der Ball an Lenos Fuß und kullerte über die Line, zum 1:0 für Hoffenheim. Dem lange Zeit torlosen Wagner war`s egal, er fühlte sich als rechtmäßiger Torschütze.

Die Werkself musste nun kommen und Tayfun Korkut brachte mit Chicharito einen frischen Angreifer. Aber Hoffenheim kontrollierte die Partie nun endgültig und ließ nichts mehr zu. Was doch durchkam war bei Baumann gut aufgehoben. Von Leverkusen kam nicht mehr viel, Hoffenheim war klar Herr im eigenen Haus und brachte den verdienten Sieg über die Zeit.

TSG Hoffenheim - Bayer 04 Leverkusen 1:0 (0:0)
Hoffenheim: Baumann - Bicakcic, Süle, Hübner, Toljan (46. Schwegler), Rudy, Zuber, Kramaric, Demirbay (85. Polanski), Wagner, Szalai (58. Amiri)

Leverkusen: Leno - Hilbert, Toprak, Dragovic, Henrichs, Kampl, Baumgartlinger (82. Kießling), Bellarabi, Brandt (71. Bailey) , Mehmedi, Volland (71. Chicharito)
Tor: Wagner (63.); Schiedsrichter: Manuel Gräfe, Berlin; Zuschauer: 28.117

zurück zur Übersicht
   TOPTHEMA
40 Jahre Sepp-Herberger-Stiftung
FUSSBALL -  (Foto: Carsten Kobow) Uwe Seeler, mit DFB-Präsident Reinhard...
mehr...
Trail-Marathon Heidelberg 2017
ALLGEMEIN -  Der GELITA Trail Marathon Heidelberg feiert sein erstes kleines...
mehr...
   ERGEBNISSE
Ergebnisse der letzten 7 Tage
DOFRSASOMODIMI