Anschlusstor Partner
 
Pfoschdeschuss
Werbung pekkip Werbung SPK-RNN Werbung erde3 Werbung Dema
   MENÜ
»  National
»  International
»  RTK 2016/17
»  Torjäger Kreisliga MA
»  Anschriftenverzeichnis HD
»  Anschriftenverzeichnis MA
61
NEWS
Monat Jahr
News wählen: 

SG TSV Hemsb.-Sulzb. - Phönix Mannheim 9:2

Die SG TSV Hemsbach Sulzbach knüpfte an ihre klasse Leistung vom letzten Spiel, bei Türkspor Mannheim, an und fegte den MFC Phönix mit 9:2 vom Platz. Die hoffnungslos unterlegenen Gäste gerieten schon in der 5. Minute in Rückstand, durch Ataman der zum 1:0 für die SG TSV  traf. Tobias Sagewitz erhöhte in der 12. Minute auf 2:0. Das 3:0, mit einem  erstklassigen Freistoß,  besorgte Marco De Simone in der 37. Minute. Vorausgegangen war ein Alleingang von Onur Ataman, den MFC Torhüter Chris Liebe  außerhalb des Strafraums mit der Hand stoppte.  Zudem war er letzter Mann und verhinderte so eine klare Torchance. Nach Rücksprache mit seinen beiden Assistenten zeigte Schiedsrichter Marvin Hoffmann dann dem MFC-Torwart  die Rote Karte. Marco De Simone zirkelte den Ball an der Mauer vorbei, ins rechte untere Eck.

(Foto: Mahler) Phönix-Torhüter Liebe klärt den Ball vor der Strafraumlinie und sah dafür bereits in der 37. Minute die Rote Karte.

Kurz danach, in der 42. Minute, verkürzte Kuloglo durch einen zweifelhaften Elfmeter zum 3:1. Gassner und Sagewitz in der 45. und 45. + 2 gelangen noch zwei Treffer in der ersten Hälfte, zum 4:1 und 5:1. Der für Chris Liebe in der 37. Minute ins Tor gekommene zweite Schlussmann, Maximilian Klaß, bekam in der ersten Hälfte drei Bälle auf sein Tor und alle drei musste er aus dem Netz holen.

(Foto: Mahler) Gassner trifft zum 4:1 für die SG TSV Hemsbach-Sulzbach.

In der 48.Minute ging es fröhlich weiter, mit dem 6:1 durch Ralf Friedrich. Der in der 46. Minute eingewechselte Azad traf in er 57. Minute zum 6:2. Dann geschah 27 Minuten lang nicht mehr viel. Aber dann gab es nochmal Paukenschläge. In der 84. und 86. Minute langte Onur Ataman noch mal hin und schraubte das Ergebnis auf 7:2 und 8:2. Ahamad Asmar  stellte schließlich mit dem 9:2 in der 88. Minute den Endstand her.

SG TSV Hemsbach Sulzbach - MFC Phönix Mannheim 9:2  (5:1)
Hemsbach-Sulzbach: Flade - Halbig, Renner, Gassner (52. Asmar), De Simone (70. Albrecht), Friedrich (56. Pamalick), Ataman, Hassanzadeh (46. Oezkan), Scalzo, Sagewitz, Wolf; Trainer: Giuliano Tondo, Co-Trainer: Yasar Acik
Phönix: Liebe (37. Rote Karte, Klaß) - Altundag, Kuloglu, Altintas (65. Makhloufi), Tasdemir, Suleiman Shukeirik, Mohammed, Kalke (15. Azad), Hanselmann, Dönmez (56. Nalu), Malzner; Trainer: Jörg Finkler, Co-Trainer: Nico Pappagallo
Schiedsrichter : Marvin Hoffmann, FC Germania Friedrichsfeld, Assistenten: Thomas Gehrig, RW Rheinau und Nicolas Poutachidis, MFC Lindenhof

zurück zur Übersicht
   TOPTHEMA
SV Waldhof - SC Watzenborn-Steinberg 4:2
FUSSBALL -  (Foto: PIX/M. Ruffler) Jannik Sommer hat gerade zum 1:0 getroffen und holt...
mehr...
SV Waldhof verpflichtet Marco Meyerhöfer
FUSSBALL -  (Foto: SVW) Trainer Gerd Dais präsentiert den Neuzugang, Marco...
mehr...
   ERGEBNISSE
Ergebnisse der letzten 7 Tage
SOMODIMIDOFRSA