Anschlusstor Partner
 
Pfoschdeschuss
Werbung proconcept Werbung pekkip Werbung SPK-RNN Werbung erde3 Werbung Dema
   MENÜ
»  National
»  International
»  RTK 2017/18
»  Torjäger Landesliga RN
»  Torjäger Kreisliga MA
»  Anschriftenverzeichnis HD
»  Anschriftenverzeichnis MA
86
NEWS
Monat Jahr
News wählen: 

TuS Koblenz - SV Waldhof 0:1

Der SV Waldhof nutzte am Sonntag die Vorlage, die der SSV Ulm dem Team von Gerd Dais gegeben und am Tag zuvor, den Tabellenzweiten, SV Elversberg, geschlagen hatte. Mit dem Sieg in Koblenz hat der Waldhof nun 4 Punkte Vorsprung auf Platz 2 und sogar 9 Punkte auf den Tabellendritten, TSV Steinbach. Allerdings haben die Steinbacher ein Spiel weniger bestritten.

Die Begegnung im Stadion Oberwerth begann kurios. Der SV Waldhof hatte Anstoß, der Ball kam zu Amin, der gleich gefoult wurde. Tüting führte den Freistoß aus, schoss aber aus wenigen Metern Bozic an, woraus sich der erste Angriff der Koblenzer entwickelte, der aber zum Glück nichts einbrachte.  In der Folge entwickelte sich zwar ein munteres Spiel, aber beide Teams taten sich schwer, sich Torchancen zu erarbeiten. Die Koblenzer Abwehr ließ nichts zu und wenn sich für den Waldhof Chancen ergaben, dann nur aus Standards. Der Waldhof hatte durchaus Feldvorteile, bei den wenigen aussichtsreichen Schussversuchen zielten die Mannheimer Angreifer aber nicht gut genug. Koblenz nutzte den einen oder anderen abgewehrten Angriff als Konterchance, konnte Markus Scholz aber ebenfalls nicht gefährlich werden. Das 0:0 zur Pause entsprach daher dem Spielverlauf, auch wenn der Waldhof kurz vor dem Pausenpfiff die größte Chance des Spiels hatte. Sommer hatte eine Ecke hereingebracht, Schultz köpfte zu Fink, der mit einem angedeuteten Fallrückzieher den Ball auf die Torlatte des Koblenzer  Tores setzte. Es wäre der ideale Zeitpunkt für die Führung gewesen.

Zu Beginn des zweiten Spielabschnitts legte der SV Waldhof  einen Zahn zu, tat sich aber weiterhin beim Kreieren von Torchancen schwer. Eine der besseren Möglichkeiten gab es erst in der 64. Minute, als Korte für Hebisch vorbereitete, dem der Ball aber vom Fuß sprang. Das schien sich zu rächen, denn plötzlich hatte Koblenz Chancen und Markus Scholz musste gegen Schmidt und Bozic gleich kurz hintereinander sein ganzes Können aufbieten, um den Rückstand zu verhindern. Das Spiel strebte seinem Ende entgegen und als sich der Koblenzer Torhüter Patzler in der 81. Minute sehr viel Zeit ließ, um einen Abstoß auszuführen, hatte man das Gefühl, die Platzherren wären mit der Punkteteilung zufrieden. Doch er Ball kam umgehend zurück, Korte schickte Hebisch, der relativ unbehelligt Richtung Koblenzer Tor lief und abgeklärt zum 0:1 einschob. Der Treffer zeigte Wirkung, von Koblenz kam nicht mehr viel und für den SV Waldhof reichte es. Der 18. Saisonsieg war perfekt. 

TuS Koblenz - SV Waldhof 0:1 (0:0)
Koblenz: Patzler -  von der Bracke, Buchner, Glockner, Lahn (67. Schmidt), Grupp, Marx, Popovits (84. Charrier) , Stark, Bozic, Antonaci
Waldhof: Scholz - Amin, M. Seegert, Schultz, Tüting (85. Nennhuber), Müller, Fink, Sommer (71. Rothenstein), Koep, Korte (90. Kiefer), Hebisch  
Tor: 0:1 Hebisch (82.); Schiedsrichter: Patrick Kessel; Zuschauer: 2.650

zurück zur Übersicht
   TOPTHEMA
TVK - Ein Highlight zum Jahresabschluss
FAUSTBALL -  Letztes Heimspiel 2017 gegen den Deutschen Meister (DM) Der TSV...
mehr...
Adler Mannheim – Krefeld Pinguine 7:0
EISHOCKEY -  (Foto: PIX/M.Ruffler) Garrett Festerling (Nr. 14) wird für seinem...
mehr...
   ERGEBNISSE
Ergebnisse der letzten 7 Tage
SOMODIMIDOFRSA