Anschlusstor Partner
 
Pfoschdeschuss
Werbung pekkip Werbung SPK-RNN Werbung erde3 Werbung Dema
   MENÜ
»  National
»  International
»  RTK 2016/17
»  Torjäger Kreisliga MA
»  Anschriftenverzeichnis HD
»  Anschriftenverzeichnis MA
73
NEWS
Monat Jahr
News wählen: 

FV Brühl - FC Victoria Bammental 1:2

(vm). Der FV Brühl konnte den Hinspiel-Erfolg gegen den Tabellenführer der Fußball-Landesliga nicht wiederholen und musste sich mit 1:2 geschlagen geben. Trotz guter Vorbereitung bot die Elf von Trainer Volker Zimmermann im ersten Spiel nach der Winterpause nur Magerkost. Dennoch wäre gegen den keinesfalls übermächtigen Spitzenreiter mehr möglich gewesen.

Die Partie begann für die Hausherren vielversprechend; bereits in der ersten Spielminute musste FC-Keeper Florian Hickel eingreifen, als er einen direkt getretenen Freistoß von Patrick Greulich zur Ecke abwehrte. Nach einem Eckstoß kam Robin Hess an den Ball, aber auch sein Schuss fand nicht den Weg ins Bammentaler Tor, er wurde abgeblockt (8.). Erst nach 15 Minuten wurde Brühls Neuzugang im Tor, Denniz Yetkin, das erste Mal geprüft, er machte sich lang und entschärfte so einen Schuss von Benedikt Lutz. Auf der Gegenseite war es erneut Greulich, der für ansatzweise Gefahr sorgte, aber der Winkel war zu spitz um Hickel zu überwinden (21.). Brühl versuchte weiter die Führung zu erzielen, aber auch Tim Heene (25.), Hess (28.) noch einmal Greulich (28.), setzten den Ball am Tor vorbei. Effektiver agierten die Gäste, Carsten Klein verwandelte eine Flanke völlig freistehend per Kopf zum 0:1 (32.). Trainer Volker Zimmermann vermisste nach dieser kalten Dusche das Aufbäumen seiner Mannschaft: „Die Körpersprache war bezeichnend, zu viele ließen resigniert ihre Köpfe hängen.“

Dennoch hatte seine Mannschaft auch nach Wiederanpfiff durchaus ihre Möglichkeiten. Der agile Winterneuzugang, Tim Diederichs, verfehlte nur knapp (50.) und Heene hatte Pech, nach seinem Kopfstoß stand lediglich die Querlatte des Bammentaler Gehäuses einem Torerfolg im Weg (68.). Der FVB war zwar weiterhin bemüht, aber als Klein frei vor Keeper Yetkin auftauchte, war die Partie entschieden, er ließ sich die Möglichkeit zum 0:2 nicht entgehen (83.). Der Anschlusstreffer von Patrick Greulich, der mit einem satten Schuss ins lange Eck erfolgreich war (87.), kam zu spät, zumal Schiedsrichter Tobias Restle trotz mehrerer Unterbrechungen nur eine Minute nachspielen ließ. Enttäuscht zeigte sich Brühls Trainer Volker Zimmermann: „Das war insgesamt zu wenig von uns. Einige Spieler konnten ihr Potenzial nicht abrufen. Natürlich wurden auch Patrick Morscheid und Roman Gabauer vermisst.“   

FV Brühl - FC Victoria Bammental 1:2  (0:1)
Brühl: Yetkin - Schulze, Heene, J. Heuberger, K. Heuberger, Lehr, Diederichs, Sen (69. Keklik), Böckli, Hess (82. Korpilla), Greulich
Bammental: Hickel - Ohlheiser (57. Wacknitz), Zuber, Meinfelder (65. Bechtel), R. Welz, Wurm (74. Piesch), Orf, Lutz, Klein, A. Welz, Mayer (90. +1. Brunner)
Tore: 0:1 und 0:2 Klein (32. / 83.), 1:2 Greulich (87.)
Beste Spieler: Diederichs, J. Heuberger, Lehr - R. Welz, Klein, Mayer 

zurück zur Übersicht
   TOPTHEMA
Marcel Abele schließt sich VfB Gartenstadt an
FUSSBALL -  Die "Macher" des VfB Gartenstadt, Jürgen Grün, Raimund...
mehr...
FC Astoria Walldorf - Sommerfahrplan
FUSSBALL -  (Foto: Pfeifer) Die Walldorfer Spieler beim Laktat-Test. Der FC-Astoria...
mehr...
   ERGEBNISSE
Ergebnisse der letzten 7 Tage
MIDOFRSASOMODI