Anschlusstor Partner
 
Pfoschdeschuss
Werbung pekkip Werbung SPK-RNN Werbung erde3 Werbung Dema
   MENÜ
»  National
»  International
»  RTK 2016/17
»  Torjäger Kreisliga MA
»  Anschriftenverzeichnis HD
»  Anschriftenverzeichnis MA
83
NEWS
Monat Jahr
News wählen: 

Academics bei den Hamburg Towers

Hält Heidelbergs Serie im hohen Norden?
Der 26. Spieltag der laufenden ProA Saison führt die Heidelberg Academics am kommenden Samstag in die Hamburger InselPark-Halle. Dort haben sich die Kurpfälzer bisher schadlos gehalten.

Das Duell ist keines mit einer langen Geschichte: Die Spielpaarung Hamburg gegen Heidelberg wurde erst fünfmal ausgetragen. Lediglich das erste Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften konnten die Hansestädter dabei (im OSP) für sich entscheiden. In den eigenen vier Wänden, namentlich der InselPark-Halle, sind sie gegen die Academics noch ohne Erfolgserlebnis. Dies ist vor allem vor der Tatsache auffällig, dass die Towers an sich sehr heimstark sind. Gepusht von durchschnittlich 2967 Zuschauern (ProA-Rekord) stellt Hamburg für jede Mannschaft einen echten Prüfstein dar. Unter anderem der Mitteldeutsche BC ließ in dieser Saison dort schon Federn. Auch am kommenden Wochenende wird die schmucke Arena im Süden der Start gut gefüllt sein. Hamburg spielt sportlich zwar unter den selbstgesteckten Erwartungen, möchte aber die gebrauchte Saison keinesfalls herschenken. Vor allem nicht die Heimspiele.

Das Team von Hamed Attarbashi ist mit dem Saisonverlauf nicht zufrieden. „Nur“ 10 Siege stehen bis dato 15 Niederlagen gegenüber. Der 40-Jährige musste aufgrund von zahlreichen verletzungs- und krankheitsbedingten Ausfällen in vielen Spielen mit einem verkleinerten Kader zurechtkommen. So auch am vergangenen Wochenende. Beim Auswärtsspiel in Weißenfels fielen gleich drei Akteure aus. Mannschaftskapitän Robert Ferguson laboriert an einer Schulterverletzung, Enosch Wolf ist seit Mitte Februar nach einem Zusammenprall mit einem Gegenspieler außer Gefecht gesetzt und René Kindzeka plagten zuletzt Fußbeschwerden. Hinzu kommt Stefan Schmidt, der aufgrund eines Muskelrisses in dieser Spielzeit noch gar nicht auflaufen konnte. Wie viele Spieler Attarbashi zur Verfügung stehen werden, ist ungewiss. Auf alle Fälle werden sie aber nicht im Spielrhythmus sein – die entstandene Lücke müssen, wie auch zuletzt, andere Akteure auffangen.

Oftmals klappte dies aber nur bedingt. Denn Hamburg, vor der Saison als klarer Playoff-Kandidat eingeschätzt, wird die Saison im Tabellenmittelfeld abschließen. Eine Postseason-Teilnahme schien lange Zeit noch möglich, ist nach den letzten Ergebnissen (nur zwei Siege aus fünf Spielen) aber außer Reichweite. Es gibt also genug Zeit, um den Spielerstamm für die kommende Spielzeit weiter zu festigen. Aktuell am auffälligsten sind dabei Anthony Canty (15,7 PPG), Roderick Camphor (13,9), DeAndre Lansdowne (11,5) und Justin Raffington (8,8) – ein guter Mix. Denn alle vier sind Mitte zwanzig, ProA-erfahren und dementsprechend wenig aus der Ruhe zu bringen. Sie sollen auch am Samstag das Spiel der „Türme“ verankern.

Die Academics wollen ihrerseits nach einer guten Trainingswoche das Spiel gegen die Crailsheim Merlins auch auf dem Parkett vergessen machen. Die schmerzhafte 62:101-Lehrstunde ist aufgearbeitet – nun sollen die Zähler 33 und 34 am drittnördlichsten Profi-Standort Deutschlands eingefahren werden. Hierfür machen sich die Kurpfälzer am Samstag in den frühen Morgenstunden auf den Weg, erst die Nacht nach der Partie wird im Hotel verbracht. Hoffentlich mit einer entsprechend gut gelaunten Siegesparty.

Fans, welche sich nicht auf den 565 Kilometer langen Weg machen wollen, können auch dieses Auswärtsspiel via Sportdeutschland.TV-Livestream verfolgen.

Together we play – Together we win!

Infos:
Hamburg Towers - Academics Heidelberg
Samstag 04.03.2017, Tip-Off 19.30 Uhr
InselPark-Halle, Kurt-Emmerich-Platz 10
21109 Hamburg

Lukas Robert

zurück zur Übersicht
   TOPTHEMA
Marcel Abele schließt sich VfB Gartenstadt an
FUSSBALL -  Die "Macher" des VfB Gartenstadt, Jürgen Grün, Raimund...
mehr...
FC Astoria Walldorf - Sommerfahrplan
FUSSBALL -  (Foto: Pfeifer) Die Walldorfer Spieler beim Laktat-Test. Der FC-Astoria...
mehr...
   ERGEBNISSE
Ergebnisse der letzten 7 Tage
MIDOFRSASOMODI