Anschlusstor Partner
 
Pfoschdeschuss
Werbung hernandez-edelstahl Werbung kozlowski-immobilien Werbung SPK-RNN Werbung Einzigartig Werbung Kahl GmbH
   MENÜ
»  National
»  International
»  RTK 2014/15 Überregional
»  RTK 2014/15 Kreis
»  Torjäger Kreisliga MA
»  Anschriftenverzeichnis HD
»  Anschriftenverzeichnis MA
»  Auf- und Abstieg 2014/15
434
NEWS
Monat Jahr
News wählen: 

VfR-U17 steigt in Verbandsliga auf


Die U17 des VfR Mannheim steigt nach einem „Tag der strapazierten Nerven“ in die Verbandsliga auf.
Die Meisterschaft 2001 der Bayern, vor dem FC Schalke 04, war wohl ähnlich wie der Krimi, den die Kicker der U17 des VfR Mannheim hinter sich haben. Die Konstellation an der Tabellenspitze der Landesliga Rhein-Neckar entwickelte sich in der Endphase äußerst spannend, denn nur mit einem Sieg bei der SG Waldangelloch / Eschelbach / Michelfeld und einem Punkteverlust von Astoria Walldorf gegen den SV Sandhausen, konnte die U17 des VfR Mannheim den Aufstieg in die Verbandsliga unter Dach und Fach bringen.

So traten beide Teams im Fernduell gegeneinander an. Walldorf allerdings mit der deutlich schwierigeren Aufgabe, denn die Astoria traf, mit dem SV Sandhausen, auf den Tabellendritten, während die Mannheimer gegen den Tabellenelften spielten. Doch ein Vorteil sollte diese Konstellation nicht wirklich sein, da das Team von VfR-Coach Tuncay Özcan unbedingt das große Ziel sowie die harte Arbeit über die gesamte Spielzeit bereits an diesem Wochenende belohnen wollte.

Ein Wechselbad der Gefühle erlebten die Verantwortlichen des VfR dann beim Spiel der eigenen Mannschaft - sowie in Walldorf, denn dorthin war der neue U17 Co-Trainer, Dustin Paczulla, der außerdem seine Trainerkollegen per Mobilfunk auf dem Laufenden hielt, persönlich hingereist. Nachdem der VfR dann frühzeitig mit 1:0 in Führung ging und parallel der Spielstand in Walldorf 0:0 hieß, lief für den VfR alles wie gemalt. Doch die Euphorie der Mannheimer hielt nicht lange an, da Astoria Walldorf nach einer Unkonzentriertheit des SV Sandhausen einen Eckball zugesprochen bekam, welchen Walldorf, nach einem Torwartfehler des Sandhausen-Keepers Mitte der ersten Hälfte, verwandelte.

Diese Botschaft kam in Eschelbach natürlich nicht gut an. Doch der VfR konzentrierte sich voll auf seine Aufgabe und gewann die Partie souverän mit 5:0 gegen die SG Waldangelloch / Eschelbach / Michelfeld. In Walldorf lagen derweil die Nerven bei den VfR-Anhängern blank, da Astoria Walldorf die Partie über weite Strecken dominierte. Die größeren Torchancen hatte allerdings in der Schlussphase der SV Sandhausen. Doch der Ball wollte nicht wirklich, dass der VfR Mannheim den Sprung schaffte, denn mehrmals war das Geräusch der Latten- und Pfostentreffer zu hören, ohne dass der Ball im Netz landete.  Erst vier Minuten vor Schluss wurde es spannend, denn da gab Schiedsrichter Giuseppe Tarulli einen umstrittenen Elfmeter zugunsten des SV Sandhausen, der dann sicher verwandelt wurde. Walldorf versuchte es noch einmal. Doch es reichte nicht, um irgendwas am Aufstieg der Mannheimer zu ändern, da ein Punkt eindeutig zu wenig war für Walldorf.

Als dann die Botschaft: „Feierabend“ in Walldorf“ kam, kannte die Freude keine Grenzen mehr, denn die VfR-Truppe stand fast über die gesamte Spielzeit auf Rang eins. Im Anschluss wurde kräftig gefeiert, das Trainerteam konnte sich mit einem tollen Erfolg verabschieden, denn Tuncay Özcan sowie Tekin Ballikaya werden den Verein verlassen. Für die beiden werden Jose Hernandez sowie Dustin Paczulla übernehmen und das neue Trainerduo der U17 bilden. „Wir können den beiden nur gratulieren und Danke sagen für die geleistete Arbeit.“ so das neue Trainerduo.

Nun ist der VfR Mannheim mit der U19, U17 sowie der U15 in der höchsten Klasse auf Verbandsebene vertreten.

Pressemeldung: VfR-Jugend - Dustin Paczulla

zurück zur Übersicht
   TOPTHEMA
SVW - Erfolgreicher Jugend-Trainingstag
FUSSBALL -  (Foto: SV Waldhof) Am Sonntag (19. Oktober) begrüßten die Jugendtrainer des...
mehr...
   ERGEBNISSE
Ergebnisse der letzten 7 Tage
DOFRSASOMODIMI