Anschlusstor Partner
 
Pfoschdeschuss
Werbung hernandez-edelstahl Werbung kozlowski-immobilien Werbung SPK-RNN Werbung Einzigartig Werbung Kahl GmbH
   MENÜ
»  National
»  International
»  RTK 2014/15 Überregional
»  RTK 2014/15 Kreis
»  Torjäger Kreisliga MA
»  Anschriftenverzeichnis HD
»  Anschriftenverzeichnis MA
»  Auf- und Abstieg 2014/15
429
NEWS
Monat Jahr
News wählen: 

FCA: Am Feiertag nach Villingen

Seit Montagabend, kurz vor 22:30 Uhr, steckt der FC Villingen wieder stärker im Abstiegskampf als gewünscht. Was ist passiert? Der Karlsruher SC hat in den Relegationsspielen gegen Jahn Regensburg den Kürzeren gezogen und steigt somit ab in die 3. Liga.

Das Horrorszenario für alle abstiegsgefährdeten Mannschaften in der Oberliga BW ist eingetroffen, anstatt einem festen Absteiger, gibt es nun zwei Mannschaften, die  defintiv den bitteren Gang in die Verbandsliga gehen. Der nächste Gegner des FCA Walldorf, der FC Villingen, gerät dadurch erneut in arge Bedrängnis. Zwei Punkte beträgt der knappe Vorsprung auf den Offenburger FV, der sich aktuell auf dem vorletzten Tabellenplatz befindet. Für das Schlusslicht, SV Bonlanden, ist das rettende Ufer von 2 Punkten auf 4 Punkte angewachsen! Dadurch, dass in der neuen Regionalliga Südwest Reserve-Mannschaften von Drittligisten nicht spielberechtigt sind, wird der Karlsruher SC II in der nächsten Saison Teil der Oberliga BW sein.

Durch diese Konstellation verspricht die Partie des FC-Astoria und dem FC Villingen im Stadion am Friedengrund viel Spannung. Für den FCA gilt es, das ausgegebene Saisonziel – Platz 7 – zu verteidigen und am besten mit einem Sieg zu festigen. Zeitgleich spielt der punktgleiche SSV Reutlingen (8.) bei der Spielvereinigung Neckarelz. Der Pokalfinalist hat nur noch theoretische Chancen auf die Meisterschaft. Walldorf spielte am vergangenen Freitag gegen Neckarelz‘ Pokalendspielgegner, Nöttingen, 3:3 unentschieden. In einem rassigen Derby unter Flutlicht, verspielte der FC-Astoria in den letzten zwanzig Minuten einen 2-Tore-Vorsprung. Trotz der zwei verlorenen Punkte gab es im Anschluss der Partie auch gute Nachrichten zu vermelden: Sowohl bei Daniel Hahn, als auch bei Dejan Bozic, die beide nach Verletzungen direkt ins Krankenhaus gebracht werden mussten, wurden zum Glück keine Brüche diagnostiziert.

Der FC Villingen, trainiert von Martin Braun, verpasste vorige Woche den Befreiungsschlag. Im Abstiegsduell gegen Schlusslicht SV Bonlanden kam Villingen nicht über ein 1:1 hinaus. Nach der Führung durch Nedzad Plavci (36.), musste Villingen Mitte der 2. Hälfte den Ausgleich durch Nico Presthofer hinnehmen (64.). Villingens bester Torschütze ist Florian Rudy mit neun Saisontreffern. Dieser steht dem FC jedoch nicht mehr zur Verfügung. In der Winterpause wechselte er zur SpVgg Unterhaching. In der Vorrunde im FC-Astoria Stadion endete die Partie 2:0 für Walldorf, damals trafen Christoph Stenzel und Daniel Hahn.

Damit am Donnerstag ein ähnlich positives Ergebnis für die Astorstädter herausspringt, wird eine Topleistung notwendig sein; der FC Villingen wird mit Sicherheit um jeden Zentimeter kämpfen, um dem Klassenerhalt mit einem Heimsieg ein Stück näher zu kommen. Kadertechnisch ändert sich für Walldorfs Trainer Guido Streichsbier wenig, der Einsatz von Dejan Bozic ist sicher, Daniel Hahn ist fraglich. Definitiv ausfallen werden weiterhin Manuel Kaufmann und Michael Stickel. Erfreulich und ein extra Schub Motivation ist sicherlich der große Anhang, der aus Walldorf mitreisen wird. Der FCA-Fanclub’87 hat einen Bus organisiert und wird mit mehreren Dutzend Fans und Freunden die junge Walldorfer Mannschaft vor Ort unterstützen.

FC Villingen – FCA Walldorf
Donnerstag, 17. Mai, 15.00 Uhr
Stadion Friedengrund
zurück zur Übersicht
   TOPTHEMA
Adler - Schwenninger Wild Wings 4:1
EISHOCKEY -  (Foto: Pix). Raymond, rechts, sieht Joudreys Schuss zum 1:0 hinterher....
mehr...
   ERGEBNISSE
Ergebnisse der letzten 7 Tage
SASOMODIMIDOFR